Von Passwang zur Oberen Tannmatt

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T1 leicht 3:30 h 12,3 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
415 hm 230 hm 1.194 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientour

Bergbeizli und Bunker im Naturpark Thal in der Region Basel und Umgebung: Die schöne, familientaugliche Höhenwanderung über die dritte Jurakette im Kanton Solothurn startet am Passwang (1.205 m) und führt auf abwechslungsreichen Wegen über den Scheltenpass (1.051 m) zur Oberen Tannmatt.

Im zweiten Teil der Wanderung geht man durch den Naturpark Thal, wo man mit ein bisschen Glück seltene Tiere wie Luchs, Steinadler oder Auerhuhn beobachten kann.

💡

Zahlreiche weitere Wandervorschläge der Schweizer Wanderwege sind zu finden unter www.wandern.ch.

Als Einkehrmöglichkeit empfiehlt sich das Bergrestaurant Erzberg. Hier sollte man unbedingt einen Angus-Burger verkosten, der von den selbst gezüchteten Swiss Prime Angusrindern stammen.

Der Scheltenpassweg spielte sowohl im Ersten wie auch im Zweiten Weltkrieg eine wichtige Rolle als Verbindungslinie zwischen dem Laufental und dem Mittelland und wurde deshalb auch zur Fahrstrasse ausgebaut. Auffällig sind auch die vielen Bunker und Panzersperren entlang des Weges.

Anfahrt

Von Basel auf der A 3 bis zum Autobahnhkreuz 6-Hagnau fahren und dann weiter der A 18 bis Zwingen folgen und von dort auf der Passwangstraße bis Passwang fahren.

Öffentliche Verkehrsmittel

Von Basel mit der S3 nach Zwingen und von dort weiter mit dem Bus 115 nach Passwang fahren. Informationen zu den Abfahrtszeiten unter: http://www.sbb.ch/home.html.

Von Mai bis November verkehren an Sonn- und Feiertagen  Naturparkbusse von Balsthal auf den Brunnersberg und von Welschenrohr auf die Obere Tannmatt. Informationen zu den Abfahrtszeiten unter: http://www.naturparkthal.ch.

Wandern • Baden-Württemberg

Gugel 

Dauer
4:00 h
Anspruch
T1 leicht
Länge
12,9 km
Aufstieg
400 hm
Abstieg
400 hm
Wandern • Basel-Stadt

Binningen - Aesch

Dauer
3:30 h
Anspruch
T1 leicht
Länge
15,6 km
Aufstieg
297 hm
Abstieg
257 hm

Bergwelten entdecken