Hermannshöhen - Etappe 9: Vom Hermannsdenkmal über die Externsteine nach Leopoldstal

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 6:00 h 19,6 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
554 hm 696 hm 434 m

Details

Beste Jahreszeit: März bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit

Etappe 9 ist eine der landschaftlich beeindruckendsten Abschnitte auf den Hermannshöhen im deutschen Bundesland Nordrhein-Westfalen. Sie führt vom südlichen Teutoburger Wald bis zur Velmerstot, dem höchsten Gipfel des Eggegebirges, und wartet mit zahlreichen Höhepunkten auf: zu Beginn etwa mit dem 54 m hohe Hermannsdenkmal (das Wahrzeichen der Hermannshöhen und des Teutoburger Waldes), den mystischen Externsteinen, dem wichtigsten Natur- und Kulturdenkmal der Region sowie dem wild-romantischen Silberbachtal.

💡

Achtung Kletterfreunde: direkt am Hermannsdenkmal befindet sich der Teuto-Kletterpark mit 6 Kletterparcours.

Wer am Ende noch genügend Reserven hat, kann eine Wanderung zum Eggeturm auf der Preußischen Velmerstot dranhängen. Der Panoramablick ins Lipper Bergland und das Wesergebirge im Kulturland Kreis Höxter ist ein würdiger Abschluss dieser Etappe.

Anfahrt

B1, Ausfahrt Horn (Schilder nach Veldrom/Horn/Altenbeken/Detmold-Süd) Hermannsdenkmal ab hier ausgeschildert.

A2, Ausfahrt 25 - Kreuz Bielefeld in A33 Richtung Paderborn verlassen, Ausfahrt 22 - Schloß Holte-Stukenbrock Richtung Detmold/Augustdorf fahren, ab hier Beschilderung Hermannsdenkmal folgen.

Parkplatz

Kostenpflichtiger Parkplatz am Hermannsdenkmal.

Öffentliche Verkehrsmittel

Parkplatz Hermannsdenkmal (ausschließlich die Touristik-Linie 792, am Wochenende und feiertags) und Haltestelle Kreuzweg oder Haltestelle Hiddeser Straße (Fußweg ca. 10-15 Minuten, werktags).

Bergwelten entdecken