Hermannshöhen - Etappe 2: Von Hörstel nach Tecklenburg

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T1 leicht 6:00 h 19,4 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
456 hm 315 hm 179 m

Details

Beste Jahreszeit: März bis November
  • Einkehrmöglichkeit
Wandern • Nordrhein-Westfalen

Zum Möhnesee

Anspruch
T1
Länge
19,4 km
Dauer
5:30 h

Die Hermannshöhen bestehen aus zwei traditionsreichen Kammwegen in der deutschen Urlaubsregion Teutoburger Wald. Die insgesamt 226 km lange Strecke ist in 13 Tagestappen unterteilt, auf denen man durch eine wunderschöne Landschaft aus Wiesen, Wäldern und bizarren Sandsteinformationen wandert, aber auch auf zahlreiche kulturelle Sehenswürdigkeiten trifft.

Etappe 2 beginnt in den westlichen Ausläufern des Teutoburger Waldes und bietet Höhepunkte wie die Dörenther Sandsteinklippen oder das romantische Städtchen Tecklenburg mit seinen schmucken Fachwerkhäusern und der größten Freilichtbühne Deutschlands.

💡

Kletterfreunde aufgepasst: bevor man Tecklenburg erreicht, bietet sich ein Abstecher zur „Osnabrücker Wand“ an, eine Kletterwand mit Routen vom dritten bis zum siebten Grad. Die Wand befindet sich jedoch nicht direkt auf den Hermannshöhen, sondern im Bocketal, das man nach einem 10-minütigen Abstieg erreicht. Auch der 20 m lange „Bockesteig“ führt hier durch, der ebenfalls Trittsicherheit erfordert.

Anfahrt

A30, Abfahrt Hörstel, Bahnhofstraße Hörstel.

Parkplatz

Bahnhof Hörstel. Kostenloses Park & Ride.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit zahlreichen Zugverbindungen bis zum Bahnhof Rheine, dann mit der Buslinie R93 nach Hörstel-Bevergern.

Wandern • Nordrhein-Westfalen

Zum Kloster Oelinghausen

Dauer
5:45 h
Anspruch
T1 leicht
Länge
22,7 km
Aufstieg
495 hm
Abstieg
495 hm

Bergwelten entdecken