Panoramaweg Südalpen - Etappe 7: Von der Eisenkappler Hütte über den Pruggersteig nach Bad Eisenkappel

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 2:30 h 7,2 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
107 hm 1.123 hm 1.592 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientour

Die leichte und familienfreundliche Wanderung von der Eisenkappler Hütte am Hochobir ins kärntnerische Bad Eisenkappel, dem südlichsten Punkt Österreichs, ist eine Etappe des Weitwanderwegs „Panoramaweg Südalpen“. Auf gut markierten Wegen wandert man durch schattenspendende Wälder und über herrliche Almen und genießt dabei immer wieder schöne Ausblicke auf die Karawanken und das seenreiche Jauntal.

💡

Zum Abschluss der Wanderung bietet sich ein Besuch der Obir-Tropfsteinhöhle in Bad Eisenkappel an. Im Rahmen einer Führung kann man die einzigartige Höhlenwelt, die vor etwa 200 Millionen Jahren entstanden ist, besichtigen.

Anfahrt

Mit dem Auto über die A2. Abfahrt Grafenstein oder Völkermarkt West. Weiter über St. Kanzian nach Sittersdorf und weiter nach Bad Eisenkappel. In Bad Eisenkappel rechts abbiegen und der Beschilderung Eisenkappler Hütte folgen.

Parkplatz

Parkplatz bei der Eisenkappler Hütte.

Eisenkappler Hütte
Die urige und familienfreundliche Eisenkappler Hütte (1.553 m) liegt am Hochobir in den Kärntner Karawanken. Sie ist vor allem als Tagesausflugsziel und Stützpunkt für Genusswanderer geeignet. Von der Hütte aus hat man einen herrlichen Blick auf die Karawanken und die Steiner Alpen.  
Geöffnet
Mai - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Kärnten

Christofberg

Dauer
3:00 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
8,9 km
Aufstieg
380 hm
Abstieg
380 hm
Wandern • Steiermark

Pfaffenkogel

Dauer
2:30 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
7,9 km
Aufstieg
320 hm
Abstieg
320 hm

Bergwelten entdecken