Vom Walsertal ins Klostertal

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 5:20 h 20,4 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
1.134 hm 1.581 hm 2.009 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit

Landschaftlich wunderschöne und halbtägige Streckenwanderung von Sonntag-Stein im Goßen Walsertal nach Dallas im Klostertal im Vorarlberger Lechquellengebirge und der Alpenregion Bludenz.
Teilweise traumhafte Aussicht auf die Rote Wand (2.704 m) und den Schafberg (2.413 m), sowie tolle Einkehrmöglichkeiten am Weg.

💡

Wer unterwegs Hunger bekommt und gerne Einkehren möchte, der sollte die Freiberger Hütte am Fuße der Roten Wand besuchen. Diese serviert ausgezeichnete lokale Speisen, hat eine tolle Terrasse und bietet die Möglichkeit zur Übernachtung in tollem Ambiente.

Anfahrt

Von Westen über die A14 Rheintal- und Walgauautobahn Ausfahrt Nenzing - Thüringen - Großes Walsertal oder Thüringen - Ludesch - Großes Walsertal. Von Osten über Landeck - Arlberg - Schnellstraße S16 - Ausfahrt Bludenz-West - Großes Walsertal. Mautfreie Zufahrt über die Bregenzerwald-Bundesstraße B 200 möglich.

Parkplatz

Talstation Sontag Stein / Bludenz Bahnhof

Öffentliche Verkehrsmittel

Bludenz und Feldkirch sind Stationen der internationalen Expresszüge. Postbusverbindung gibt es ab diesen Bahnhöfen. Die Hotels und Taxiunternehmen bieten einen Abholservice ins Große Walsertal. 

Die Breithornhütte - Blick ins Tal
Hütte • Vorarlberg

Breithornhütte (1.680 m)

Die Breithornhütte befindet sich auf der Alpe Oberpartnom im Biosphärenpark und Bergsteigerdorf Großes Walsertal. Mit 1.680 m ist sie sogar die höchstgelegene Hütte im Gebiet Sonntag-Stein. Namensgebend ist das Breithorn, das gleich hinter der Hütte aufragt.  Wer den Film „Der Atem des Himmels“ (Buch und Regie von Reinhold Bilgeri) gesehen hat, wird vielleicht einige Schauplätze wieder erkennen, denn der Film über die Lawinenkatastrophe im Jahr 1954 im Großen Walsertal wurde hier auf der Alpe Oberpartnom gedreht.  Jedenfalls erwartet jeden, der auf die Hütte kommt, ob zu Fuß oder mit dem Bike, eine fantastische Aussicht auf die Berge des Großes Walsertales, die Gemütlichkeit der Hütte und almtypische, frische Produkte.  Außerdem liegt die Hütte im kleinen Skigebiet Sonntag-Stein und ist somit auch im Winter für Skifahrer, Skitourengeher, Schneeschuh- und Winterwanderer eine willkommene Einkehrstätte - auch, wenn die Hütte im Winter nicht durchgehend geöffnet hat. 
Geöffnet
Mai - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Freiburger Hütte
Hütte • Vorarlberg

Freiburger Hütte (1.931 m)

Die Freiburger Hütte (1.931 m) im Vorarlberger Lechquellengebirge liegt am Fuß der Roten Wand und etwas oberhalb des Formarinsees. Bis zur Formarinalpe ist eine Zufahrt mit dem Auto möglich. Die Region um die Hütte ist ein Dorado für Wanderer, Hochtourengeher, Kletterer, Mountainbiker, Schneeschuhwanderer und Skitourengeher. Oder einfach für Personen, die den wenig beschwerlichen Aufstieg in Kauf nehmen und dann die gute Luft und die Aussicht genießen wollen. Im Formarinsee angeln ist ebenfalls möglich. Die Touren im Umfeld sind teilweise einfach, darunter der Anstieg auf den Formaletsch (2.292 m), zum Teil sehr anspruchsvoll, wie die lange Route auf die Rote Wand (2.704 m), für die man 4:30 h Gehzeit veranschlagen und Bergerfahrung bzw. Schwindelfreiheit mitbringen muss. Von der Roten Wand sieht man dafür bis in den Schwarzwald. Mountainbiker begeistert die Tour von Lech über Zug über die autofreie Mautstraße Zugertal zum Formarinsee und weiter zur Hütte. Die ist übrigens besonders kinderfreundlich.
Geöffnet
Jun - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Tirol

Patteriol-Umrundung

Dauer
6:00 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
20 km
Aufstieg
980 hm
Abstieg
980 hm

Bergwelten entdecken