16.100 Touren,  1.700 Hütten  und täglich neues aus den Bergen
Anzeige

Auf den Leitenkopf

Tourdaten

Anspruch
T2 mäßig
Dauer
4:25 h
Länge
5,9 km
Aufstieg
600 hm
Abstieg
– – – –
Max. Höhe
2.435 m

Details

Beste Jahreszeit: April bis Oktober
  • Familientour
Anzeige

Teils familientaugliche und nur leicht anspruchsvolle Wald-, Wiesen- und Felstour auf der Sonnenseite des Oberkärntner Mölltals mit tollem Gipfelerlebnis und phantastischem Rundumblick. Lohnenswerte Wanderung in der Nationalpark Region Hohe Tauern.

💡

Sehenswert ist die Wallfahrtskirche Marterle, auf der Sonnenseite hoch über dem Mölltal in Oberkärnten in der Gemeinde Rangersdorg auf einer Almwiese gelegen. Von diesem Bergkirchlein auf 1.836 m Höhe, dem Wahrzeichen von Rangersdorf, führt die 4. Etappe des Alpe Adria Trails bis nach Stall im Mölltal.

Der Legende nach war ein Hirt beim Schafesuchen in Lebensgefahr geraten als er sich in der sehr steilen Felswand der Wenneberger Alpen verstiegen hatte. Er gelobte auf der genannten Almwiese ein Wetterkreuz errichten zu lassen. 1854 ließ der damalige Walkerbauer in Wenneberg an Stelle des Wetterkreuzes eine hölzerne Kapelle erbauen, zum Dank für die Genesung von einer schweren Krankheit. Schon bald darauf wurde sie zum Wallfahrtsort, später renoviert und als vergrößerte und steinerne Kirche geweiht. Der Gnadenort gilt es als höchstgelegener Wallfahrtsort Österreichs. 

Anfahrt

Auf der B107 über Winklern nach Rangersdorf und über die Lobersbergstraße und Wenneberg zum Gasthaus Marterle fahren.

Parkplatz

Beim Gasthaus Marterle

Bergwelten entdecken