Von Frohnleiten auf den Gschwendt

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 4:10 h 10 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
570 hm 580 hm 1.010 m
Wandern • Steiermark

Teichalm

Anspruch
T2
Länge
10,9 km
Dauer
4:00 h

Die stadtnahe und dennoch „grüne“ Naturwanderung auf den Gschwendt, den Hausberg der Frohnleitener im Randgebirge östlich der Mur, gibt malerische Blicke frei: Auf den hübschen Ort Frohnleiten, der gerne als steirisches Rothenburg bezeichnet wird und auf die Mur. Der wichtigste Fluss des Bundeslandes bildet hier, zwischen Graz und Bruck an der Mur, ein enges und recht spektakuläres Durchbruchstal und herrliche Windungen, die man erlebt haben muss.
 

💡

Ein Besuch der „Schönheitskönigin“ an der Mur lohnt sich allemal. Denn das schmucke Städtchen Frohnleiten ist weit über die Landesgrenzen hinaus sowohl für seinen schönen Blumenschmuck bekannt, als auxh dafür, Historie und modernen Anspruch gekonnt zu verknüpfen: Immerhin sorgen etwa am malerischen Hauptplatz im Zentrum zahlreiche Gastwirtschaften speziell in den warmen Monaten dafür, dass hier das Genießen im Vordergrund steht. Vergangenheit der Extraklasse gibt es allerdings nur, wer sich auf den historischen Rundgang zu den wichtigsten geschichtlichen Plätzen der Stadt begibt.

Anfahrt

Von Graz:
durch den Plabutschtunnel auf der A9 Richtung Salzburg.
Man beachte, dass man auf die S 35 Richtung Bruck / Frohnleiten wechseln müssen.
Abfahrt: Frohnleiten

Parkplatz

Parkmöglichkeiten in Frohnleiten

Öffentliche Verkehrsmittel

Linie S1 von Bruck/Mur oder Graz nach Frohnleiten

Fahrplan: http://fahrplan.oebb.at

Wandern • Steiermark

Moseralm

Dauer
4:30 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
10,4 km
Aufstieg
600 hm
Abstieg
440 hm
Wandern • Steiermark

Schiffall - Kreuzkogel

Dauer
3:15 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
9,7 km
Aufstieg
770 hm
Abstieg
770 hm

Bergwelten entdecken