Großglockner - 1. Tag: Vom Lucknerhaus zur Stüdlhütte

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 1:54 h 5,3 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
880 hm – – – – 2.775 m

Details

Beste Jahreszeit: April bis September
  • Einkehrmöglichkeit

Die erste Etappe einer sehr anspruchsvollen dreitägigen Tour auf Österreichs höchsten Berg bietet dem Wanderer herrliche Aussichten und anstrengende Kletterpassagen.

Der Großglockner (3.798 m) gehört zu den bedeutendsten Gipfeln der Ostalpen und der ist ist ein wichtiger Meilenstein in der Entwicklung des Alpinismus.

Einkehrmöglichkeiten bietet die Lucknerhütte und die Stüdlhütte, die auch als Übernachtungsmöglichkeit für die erste Etappe dient.

💡

Der Großglockner ist als Österreichs höchster Berg eine echte Herausforderung für jeden guten Tourengeher und Alpinisten.

Der Blick vom Gipfel auf die umliegende Bergwelt ist atemberaubend.

Anfahrt

Von Osten
von der Friesacherstraße B317 und der B96 die A10 in Salzburg nehmen- dann der A10 bis Lendorf folgen- auf der E66 bei der Ausfahrt Lendorf abfahren- schließlich der B100 folgen und die B108 bis Glor-Berg in Tirol nehmen.

Von Norden
von der B139 die A7 nehmen- der E55 und A10 bis zur Pinzgauerstraße B311 in Pfarrwerfen folgen- dann auf der A10 die Ausfahrt 47-Knoten Pongau/Bischofshofen nehmen.

Parkplatz

Parkplatz beim Lucknerhaus.

Hütte • Tirol

Stüdlhütte (2.801 m)

Inmitten der imposanten Bergwelt des Nationalparks Hohe Tauern liegt die Stüdlhütte (2.801 m) direkt am Großglockner in Osttirol. Dementsprechend vielfältig ist das Angebot an Touren, das Bergwanderer, Kletterer und Skitourengeher anlockt. Quasi der Hausberg der Hütte ist der Fanatkogel (2.905 m), der direkt über der Hütte aufragt und dessen Gipfel in einer Viertelstunde zu erreichen ist. Nur rund 30 min sind es auf die Schere (3.031 m), von wo aus man einen fantastischen Blick auf Großglockner, Stüdlgrat, Ködnitzkees und Adlersruhe genießen kann. Die Hütte liegt am Weitwanderweg Adlerweg. Nur für erfahrene und gebietskundige Skitourengeher geeignet ist die große Großglocknerumrundung, die rund 8 h, mit Glockner-Besteigung sogar 10 h in Anspruch nimmt.
Geöffnet
Mär - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hütte • Tirol

Lucknerhaus (1.920 m)

Der Alpengasthof Lucknerhaus steht im Ködnitztal am Ende der Kalser Glocknerstraße in der Ortschaft Kals in Osttirol. Das Haus ist ein idealer Ausgangspunkt um Wanderungen und Skitouren im Nationalpark Hohe Tauern, um Bergtouren in der Glockner-Gruppe zu unternehmen. Oder um Österreichs höchsten Berg, den imposanten Großglockner (3.798 m) zu besteigen. Bei  Ski-, Schneeschuhtouren und Wanderungen rund um das Lucknerhaus kommen Bergliebhaber voll auf ihre Kosten. Eine Vielzahl an Hochtouren und Gipfelbesteigungen, die alle durch wunderbare Naturlandschaft führen, stehen zur Auswahl. Abgesehen vom Großglockner können von hier aus, unter anderen, Gipfel wie der Großvenediger (3.674 m), das Böse Weibel (3.121 m), Figerhorn, Romariswand- und Gridenkarköpfe oder Weisser Knoten bestiegen werden. Im Großglockner-Resort Kals-Matrei kann klassische Ski gefahren werden. 
Geöffnet
Feb - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Tirol

Zum Trelebitschsee

Dauer
2:00 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
3,5 km
Aufstieg
680 hm
Abstieg
– – – –

Bergwelten entdecken