Hoher Sarstein von der Pötschen Höhe

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T3 anspruchsvoll 5:30 h 8,7 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
960 hm 960 hm 1.975 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit

Als „Bergpersönlichkeit“ gilt der 1.975 m hohe Hohe Sarstein, der im Salzkammergut zwischen Oberösterreich und der Steiermark liegt, und dafür gibt es gute Gründe. Isoliert steht der Brocken, der hauptsächlich aus Dachsteinkalk besteht, in der Landschaft und die großartige Aussicht vom Gipfel muss man sich erst einmal verdienen. Konditionell anspruchsvoll ist die steile Tour allemal und auch Schwindelfreiheit und Trittsicherheit sollte man für die versicherten Steigpassagen mitbringen. 

Wer es auf den Gipfel geschafft hat, wird mit dem großartigen Panorama reichlich belohnt. Hallstätter See, Altausseer See und Grundlsee liegen einem zu Füßen und auch der Blick auf Totes Gebirge, Dachstein-Nordseite und Gosaukamm ist unvergleichlich.

💡

Die Sarsteinalm (1.711 m) bietet sich zur Einkehr an, jedoch ist sie nicht mehr durchgehend geöffnet, sondern nur in den Sommermonaten. Typische Almgerichte wie Kaiserschmarrn und Speck- oder Käsebrot gibt es zur Stärkung und wer will, kann auch im Matratzenlager nächtigen.

Anfahrt

Über die B145 von Bad Goisern oder Stainach Irdning bis zum Pötschenpass und zum Parkplatz auf der Pötschen Höhe

Parkplatz

Parkplatz auf der Pötschen Höhe

Wandern • Oberösterreich

Großer Donnerkogel

Dauer
5:00 h
Anspruch
T3 anspruchsvoll
Länge
7,9 km
Aufstieg
1.110 hm
Abstieg
1.110 hm
Wandern • Oberösterreich

Traunstein von Gmunden

Dauer
5:18 h
Anspruch
T3 anspruchsvoll
Länge
7,4 km
Aufstieg
1.150 hm
Abstieg
– – – –

Bergwelten entdecken