Bad Ischl - Sandling - Bad Goisern

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 6:00 h 17,3 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
1.170 hm 970 hm 1.682 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit

Eine Wanderung im oberösterreichischen Bad Ischl auf bis zu 1.682 m mit mehreren äußerst gemütlichen Einkehrmöglichkeiten auf dem Aufstiegsweg. 

Insgesamt eine lohnende Tour im Toten Gebirge.

💡

Auf dem Aufstieg passiert man mehrere bewirtschaftete Hütten: Zuerst kommen die Hütteneckalm (1.244 m) und die Raschberghütte (1.362 m). Etwas höher liegt die Lambacher Hütte (1.432 m), auch sie darf hier nicht unerwähnt bleiben - sie ist eine Selbstversorgerhütte und bietet nur an den Wochenenden und Feiertagen ein Jause oder ein einfaches Mittagessen an. Nichtsdestotrotz sind alle drei Einkehrmöglichkeiten vom Allerfeinsten!

Anfahrt

Von der A1 entweder von der Ausfahrt Regau oder Thalgau nach Bad Ischl und auf der B 145 Richtung Bad Goisern fahren. Die Ausfahrt Bad Ischl Süd nehmen und in Richtung Zentrum fahren. Nach 800m scharf rechts in die Perneckerstraße einbiegen. Dieser bis zu ihrem Ende bei einem geschotterten Parkplatz folgen.

Parkplatz

Gebührenfreies Parken beim ehemaligen Besucherparkplatz des Salzberges. Keinesfalls 500m vorher bei der Feuerwehr parken! Parkverbot bei der Bushaltestelle vor der Feuerwehr von Montag bis Freitag!

Lambacher Hütte
Hütte • Oberösterreich

Lambacher Hütte (1.432 m)

Die Lambacher Hütte steht am Sonnkogel im Toten Gebirge zwischen Bad Goisern und Altaussee in Oberösterreich an der Landesgrenze zur Steiermark. Ganzjährig steht sie als Selbstversorgerhütte zur Verfügung. Wanderer, Tourengeher, Familien mit Kindern und Schulklassen, die das Innere Salzkammergut erkunden möchten, sind gern gesehene Gäste auf der Lambacher Hütte.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Selbstversorger
Raschberghütte
Hütte • Oberösterreich

Raschberghütte (1.362 m)

Die Raschberghütte (1.362 m) ist eine urige, teilweise bewirtschaftete Selbstversorgerhütte in wunderschöner Lage auf der Raschbergalpe im Toten Gebirge in Oberösterreich. An Wochenenden und Feiertagen ist Hüttenwirt Karl Jung vor Ort und bekocht die Gäste. Familien und Freunde nutzen die Hütte gerne für eine Auszeit vom Alltag. Im Sommer ist sie außerdem ein beliebtes Ziel von Mountainbikern, die von Bad Goisern, Bad Ischl oder Bad Aussee aus eine „Raschbergrunde“ drehen. Von der Terrasse der Raschberghütte geht der Blick weit ins Land, unter anderem auf den Dachstein, den Gosaukamm und den Hallstätter See. Einmal im Monat lädt der Hüttenwirt Musikanten zu sich ein. Im Winter ist die Raschberghütte geschlossen.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Selbstversorger
Wandern • Oberösterreich

Drachenweg

Dauer
6:00 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
17,1 km
Aufstieg
900 hm
Abstieg
900 hm
Wandern • Oberösterreich

Hochglegt von Bad Ischl

Dauer
5:30 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
15,8 km
Aufstieg
1.300 hm
Abstieg
– – – –

Bergwelten entdecken