Prochenberg und Prochenberghütte

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T1 leicht – – – – 8,6 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
481 hm 481 hm 1.119 m

Gemütliche, familiengeeignete Wanderung größtenteils auf schattigen Waldwegen in den Ybbstaler Alpen in Niederösterreich.

Auf dem Prochenberg, dem höchsten Punkt der Wanderung auf 1.119 m findet man neben einer Einkehrmöglichkeit auch einen Aussichtsturm mit herrlichem Ausblick auf den Dürrenstein und den Ötscher.

💡

In der kleinen, urigen Prochenberghütte bekommt man einfache, regionale Schmankerln geboten. Hier kann man gut die Kinder mitbringen und sie auf dem Spielplatz vor der Hütte austoben lassen.

Außerdem: Gleich daneben befindet sich der Welser Aussichtsturm! Raufsteigen und Aussicht genießen!

Anfahrt

A1 Abfahrt Öd - Richtung B 1 - links Richtung Waidhofen/Ybbs abbiegen und den Wegweisern nach Waidhofen folgen (B 121) - den Wegweisern nach Ybbsitz folgen (B 31, danach B 22) - Ybbsitz

Parkplatz

In Ybbsitz parken.

Prochenberghütte
Hütte • Niederösterreich

Prochenberghütte (1.123 m)

Die Prochenberghütte steht auf dem Gipfel des Prochenbergs in den Ybbstaler Alpen im niederösterreichischen Mostviertel. Wir sind hier im Reich der "Schwarzen Grafen". So nannte man früher die Hammerherren, deren Wohlstand sich aus dem Betrieb von Hammerwerken zur Eisenverarbeitung nährte. Von der Aussichtswarte neben der Hütte schaut man nicht nur auf die unzähligen bewaldeten Erhebungen der niederösterreichischen Voralpen sondern auch auf den Ort Ybbsitz, die Eisenstraße und in deren Geschichte.   Die älteste Hütte des Alpenvereins in Niederösterreich wird von Mai bis Oktober von ehrenamtlichen Hüttenwirten und -wirtinnen sowie von deren Helfern betrieben, gepflegt und am Leben gehalten. Und zwar mit der Absicht, den Prochenberg als Ausflugs- und Tourenziel zu erhalten. Außerdem ist die Erhebung der liebste Ausguck der 3.500 Ybbsitzer, um in das Land rund um die Marktgemeinde hinauszusehen. Der Berg macht es einem einfach. Er ziert sich nicht wie andere Berge. Er ergibt sich seinen "Bezwingern" in Demut. Möglicherweise hat das mit den Pilgern aus Oberösterreich zu tun, die ihn auf ihren Wallfahrten nach Mariazell betend umrunden. 
Geöffnet
Mai - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Salzburg

Gamswand Höhenlauf

Dauer
– – – –
Anspruch
T1 leicht
Länge
8,2 km
Aufstieg
380 hm
Abstieg
390 hm
Wandern • Oberösterreich

Waldandacht Rundweg

Dauer
– – – –
Anspruch
T1 leicht
Länge
10,1 km
Aufstieg
110 hm
Abstieg
110 hm
Wandern • Oberösterreich

Weinzierl Runde

Dauer
– – – –
Anspruch
T1 leicht
Länge
8,4 km
Aufstieg
71 hm
Abstieg
71 hm

Bergwelten entdecken