Großer Donnerkogel

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T3 anspruchsvoll 5:00 h 7,9 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
1.110 hm 1.110 hm 2.031 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Rundtour

Eine komibinierte mittelschwere Wanderung mit Klettersteigoption (C/D), mit der Seilbahn vom Gosausee bei Gosau in Oberösterreich. Wenig Anstieg trotz faszinierender ausgesetzter Ausblicke auf den Gosausee und das Dachsteinmassiv.

💡

Nach dem sportlichen Gipfelsieg schmeckt sicherlich die bodenständige österreichische Küche auf der Gablonzer Hütte! Ebenso wie frische saisonale Ideen – serviert in der gemütlichen Stube oder auf der Aussichtsterrasse, ein spezielles bio „Paracelsus Zwickl“ von der Stieglbrauerei zu Salzburg ist da wohl der verdiente Durstlöscher.

Anfahrt

Pass Gschütt - Gosau - Hintertal

Parkplatz

bei der Seilbahn am Vorderen Gosausee

Öffentliche Verkehrsmittel

Gosaukammbahn

Gablonzer Hütte
Hütte • Oberösterreich

Gablonzer Hütte (1.550 m)

Die Gablonzer Hütte (1.550 m) liegt am Gosaukamm unterhalb des Donnerkogels auf der Zwieselalm. Und im Skigebiet Dachstein West. Wir sind hier im Dachsteingebirge. Der Standort macht die von Roland Attwenger bewirtschaftete Hütte im Sommer und Winter zu einem beliebten Ziel. Bei ihm kehren Wanderer, die auf den Donnerkogel, Bergsteiger, die Richtung Dachstein oder Großer Bischofsmütze unterwegs sind, Skitouren-Geher, Alpin-Skifahrer und Snowboarder ein. Und auch Menschen, die ein wenig Bergluft schnuppern wollen, Zustiege lieber mit Gondeln und Liften machen, nicht weit gehen wollen, alpine Panoramen lieben und sehr gut essen wollen, sind bei Attwenger an der richtigen Adresse. Von der Hütte aus lässt sich der Gosaukamm durchstreifen. Und dessen höchster Gipfel, die Große Bischofsmütze, besteigen. Jene, die lange Touren lieben, können von der Hütte in Richtung Dachsteinmassiv aufbrechen.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Oberösterreich

Traunstein von Gmunden

Dauer
5:18 h
Anspruch
T3 anspruchsvoll
Länge
7,4 km
Aufstieg
1.150 hm
Abstieg
– – – –

Bergwelten entdecken