Großglockner - Etappe 2: Von der Stüdlhütte zur Erzherzog Johann Hütte

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
ZS anspruchsvoll 9:00 h 3,7 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
970 hm 340 hm 3.686 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis September
  • Einkehrmöglichkeit

Die zweite Etappe der Großglocknerbesteigung birgt die Begehung des Stüdlgrats (II-III+) mit der anschließenden Gipfelbesteigung des höchsten Berges Österreichs. Das traumhafte Panorama begleitet einen während der gesamten Bergtour in Tirol, über den Grat, vom Gipfel und beim Absteig über den Kleinglockner bis zur Erzherzog-Johann-Hütte (3.451 m). Angekommen bei diesem lang renovierten Kabäuschen genießt man nochmals den Blick zum Spitz des Kleinglockners auf einer Seite, auf der anderen die weite flache Gletscherfläche der Pasterze, des größten Gletscher Österreichs.

💡

Auf der Erzherzog-Johann-Hütte gibt es kein fließendes Wasser und es existiert auch kein Waschraum. Es gibt nur Trockentoiletten mit ausgeklügeltem Trennsystem.

Anfahrt

Siehe Stüdlhütte

Parkplatz

Siehe Stüdlhütte

Stüdlhütte
Hütte • Tirol

Stüdlhütte (2.801 m)

Inmitten der imposanten Bergwelt des Nationalparks Hohe Tauern liegt die Stüdlhütte (2.801 m) direkt am Großglockner in Osttirol. Dementsprechend vielfältig ist das Angebot an Touren, das Bergwanderer, Kletterer und Skitourengeher anlockt. Quasi der Hausberg der Hütte ist der Fanatkogel (2.905 m), der direkt über der Hütte aufragt und dessen Gipfel in einer Viertelstunde zu erreichen ist. Nur rund 30 min sind es auf die Schere (3.031 m), von wo aus man einen fantastischen Blick auf Großglockner, Stüdlgrat, Ködnitzkees und Adlersruhe genießen kann. Die Hütte liegt am Weitwanderweg Adlerweg. Nur für erfahrene und gebietskundige Skitourengeher geeignet ist die große Großglocknerumrundung, die rund 8 h, mit Glockner-Besteigung sogar 10 h in Anspruch nimmt.
Geöffnet
Mär - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Erzherzog-Johann-Hütte, Adlersruhe am Großglockner
Die Erzherzog-Johann-Hütte (3.451 m), die auf der so genannten Adlersruhe liegt, ist die höchstgelegene Schutzhütte in Österreich. Sie ist idealer Ausgangspunkt für die zweistündige Besteigung des Großglockners, des höchsten Berges in Österreich, ein Paradies für Bergsteiger und Kletterer. Nur 344 Höhenmeter müssen ab der Schutzhütte zurückgelegt werden. Erforderlich sind Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und ein sicherer Umgang mit dem Seil. Als Lohn wartet ein traumhaftes Panorama im Nationalpark Hohe Tauern.
Geöffnet
Jun - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet
Berg- und Hochtouren • Trentino-Südtirol

Ortler - Hintergrat

Dauer
7:00 h
Anspruch
ZS anspruchsvoll
Länge
4,2 km
Aufstieg
1.289 hm
Abstieg
50 hm

Bergwelten entdecken