Großer Hafner - Etappe 2: Von der Kattowitzer Hütte

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T3 anspruchsvoll 4:30 h 10,9 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
60 hm 800 hm 2.363 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientour

Eine Weiterfolge auf der Höh' im kärntnerischen Maltatal: Der Abstieg von der Kattowitzer Hütte zum spektakulären Kölnbreinspeicher mit seiner 200 m hoher Staumauer.

Man steigt am Vorspeichersee Galgenbichl Richtung zum Ausgangspunkt nahe des Gasthofs Almrauschhütte ab.

Insgesamt eine lohnende Familienwanderung in der Ankogelgruppe. 

💡

Bei der Heimreise vom Maltatal fährt man am bekannten Klettergebiet vorbei, der Kreuzwand (nahe Brandstatt). Ein beliebter Klettergarten mit Granitwänden, einigen Mehrseillängenrouten und ebenfalls genügend Boulderblöcken verstreut im Maltatal.

Die Nordflanke des Großen Hafners ist seit 1991 Teil des Nationalparks Hohe Tauern.

Anfahrt

A10 - Gmünd - Maltatal - Parkplatz der Kattowitzer Hütte nach einer Brücke

Kattowitzer Hütte
Hütte • Kärnten

Kattowitzer Hütte (2.320 m)

Die Kattowitzer Hütte (2.320 m) steht in der Ankogel-Gruppe in den Hohen Tauern in Kärnten. Sie hat ihren lawinengeschützten Platz im Ochsenkar am Fuß des Großen Hafners und südöstlich des Kölnbreinspeichers. Das 1930 eröffnete Schutzhaus konnte sich seinen Charme aus den Erbauungstagen erhalten. So sind die Zimmer nach oberschlesischen Städten benannt. Lohnenswerte Ziele, die von der Hütte aus erreichbar sind, sind der Große Hafner und der auf unmarkiertem Weg zu besteigende Kleine Hafner, der Weinschnabel und die Überschreitungen in die Nachbartäler Pöllatal und oberstes Murtal. Neben Hochtouren-Gehern und Wanderern steuern auch Kletterer die Kattowitzer Hütte an. Nur wenige Gehminuten entfernt, befindet sich ein Klettergarten. Alle Routen sind mit Umlenkhaken zum Toprope-Klettern ausgerüstet.
Geöffnet
Jun - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken