15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Kloster Maria-Eck

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
T1 leicht
Dauer
3:30 h
Länge
11 km
Aufstieg
310 hm
Abstieg
310 hm
Max. Höhe
815 m
Anzeige
Das Ziel dieser mittelschweren Wanderung im Chiemgau in Oberbayern, das Kloster Maria-Eck, ist das höchstgelegene Kloster Deutschlands und seit dem 16.Jh ein wichtiger Wallfahrtsort.
Man wandert auf der Forststraße und Steigen hinauf zum Kloster wo heute acht Franziskaner-Minoriten leben. Für den Rückweg gibt es zwei Varianten.
💡
In „Maria Eck“ist nicht nur die Klosterkirche sehenswert sondern auch die Antoniuskapelle in der oft die letzte Andacht einer Wallfahrt stattfindet.
Einkehren kann man im Klostergasthof Maria-Eck der mit einem herrlichen Blick über den Chiemsee und hausgemachten Mehlspeisen lockt. Auch Übernachtungen sind möglich.

Bergwelten entdecken