Hemmapilgerweg Route Karnburg - Etappe 2: Von St. Veit nach Gurk

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 7:47 h 25,9 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
1.090 hm 910 hm 1.124 m

Details

Beste Jahreszeit: März bis November
  • Einkehrmöglichkeit
Durch die Gurktaler Alpen auf dem Hemmapilgerweg wandern: In St. Veit in Mittelkärnten startet die zweite und letzte Etappe der Karnburg Variante und führt den Pilger über das Wimitztal zum Dom zu Gurk. Die Tagesetappe ist im Vergleich zur ersten leichten Etappe nicht nur streckenmäßig sehr herausfordernd sondern auch im Aufstieg nicht zu unterschätzen. Die Landschaft ist jedoch sehr reizvoll und am Salbrechtkopf-Aufstieg hat man bei gutem Wetter einen unglaublichen Weit-und Fernblick auf das umliegende Gebirge.
💡
Brettljause in schönem Ambiente: Nach dem ersten Aufstieg bietet die Buschenschank Zietner eine wunderbare Einkehrmöglichkeit.

Kärntner Kasnudeln: Nach den Anstrengungen des Aufstieges und vor dem Abstieg nach Gurk lassen sich viele Pilger noch im Gasthof Kramer in Pisweg mit regionaler Kost verwöhnen.

Anfahrt

Von Norden
von Judenburg auf der B317 nach Neumarkt und weiter nach St. Veit an der Glan.

Von Osten
von Völkermarkt auf der B82 über Brückl nach St. Veit an der Glan.

Von Süden
von Klagenfurt auf der S37 nach St. Veit an der Glan.

Von Westen
von Villach auf der A2 nach Klagenfurt und auf der S37 weiter nach St. Veit an der Glan.

Parkplatz

In Parkgaragen in der St. Veiter Innenstadt sind ausreichend Parkplätze vorhanden.
Wandern • Kärnten

Rund um den Haidenbach

Dauer
7:30 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
22,6 km
Aufstieg
1.022 hm
Abstieg
1.022 hm
Wandern • Kärnten

Ulrichsberg

Dauer
7:50 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
22 km
Aufstieg
710 hm
Abstieg
710 hm

Bergwelten entdecken