Salzburger Almenweg – Etappe 31: Dr. H. Hackel-Hütte bis Pfarrwerfen

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 7:00 h 15,4 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
610 hm 1.600 hm 1.593 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit

Entlang imposanter Felswände zur Salzach: Auf der 31. und letzten Etappe des Salzburger Almenweges geht es von der Dr. Heinrich Hackel-Hütte über die Werfener Hütte nach Pfarrwerfen. 

Zwei lange Abstiege und ein Anstieg auf schmalem Fußweg stehen den Wanderern auf diesem Abschnitt im Tennengebirge bevor. Wanderstöcke sind bei dieser Tour sehr zu empfehlen.

💡

Sehenswürdigkeiten in der Nähe sind in Werfenweng das Salzburger Landes-Skimuseum und die Eiskogelhöhle, in Pfarrwerfen das Freilichterlebnis sieben Mühlen.

Anfahrt

von Norden kommend:
auf der Tauernautobahn A10 (mautpflichtig) - Ausfahrt Eben (Exit 60) - ca. 60 km südlich der Stadt Salzburg. Bei der Ausfahrt 60-Eben Richtung Katschberg Str./B99 fahren danach Pass Gschütt Bundesstraße (B166) bis nach St. Martin.

von Süden kommend:
auf der Tauernautobahn A10 (mautpflichtig) - Ausfahrt Hüttau (Exit 56) - ca. 100 km nördlich von Villach. Links abbiegen und weiter Richtung St. Martin auf der Pass Gschütt Bundesstraße (B166) bis nach St. Martin.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit dem Zug:
Bahnstation Golling-Abtenau oder Bischofshofen für alle IC und EC Züge

Elmaualm
Hütte • Salzburg

Elmaualm (1.513 m)

Die auf der Südseite des Tennengebirge liegende Elmaualm (1.533 m) befindet sich im Gemeindegebiet von Werfenweng. Die um 1860 erbaute Hütte wurde in ihrer Ursprünglichkeit gut erhalten. Sie ist vom Parkplatz im Talkessel der Wengerau über den Wanderweg 32 in nur 90 Minuten zu erreichen. Über die Forststraße 32a dauert der Zustieg nur 15 Minuten länger. Auf der Sonnenterrasse der Hütte genießt man einen Ausblick auf die südseitigen Gipfel des Tennengebirges sowie auf den Alpenhauptkamm mit seinen 3.000ern. Zum Almkreuz kommt man in gut 10 Minuten, wo sich die Panoramasicht verdoppelt. Im Osten erhebt sich die Bischofsmütze und der Hohe Dachstein, im Südwesten der Großglockner und das Wiesbachhorn. Das Hochkönigmassiv ist im Westen zu erkennen. 
Geöffnet
Mai - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet
Dr.Heinrich-Hackel-Hütte
Die gemütlich-rustikale Hütte (1.531 m) am Südhang des Salzburger Tennengebirges punktet durch die traumhafte Aussicht – von der Sonnenterrasse schaut man ins Tal der Salzach und auf den Hochkönig. Bei gutem Wetter sieht man bis zum Kitzsteinhorn und den Großglockner. Von der Hütte wandert man zu den Hausbergen wie Tauernkogel oder Eiskogel. Auf den ersten Blick wirkt die Karstwüste des Tennengebirgsplateaus öd und kahl, allerdings ist das familienfreundliche Gebiet im Bezirk St. Johann im Pongau ein Dorado für Tier- und Pflanzenliebhaber.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Salzburg

Riedingtal-Höhenweg

Dauer
6:30 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
13,7 km
Aufstieg
690 hm
Abstieg
870 hm
Wandern • Bayern

Taubensee-Rundweg

Dauer
7:00 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
17,3 km
Aufstieg
710 hm
Abstieg
710 hm

Bergwelten entdecken