Salzburger Almenweg – Etappe 15: Hüttschlag - Draugsteinalmen

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 7:30 h 15,3 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
1.580 hm 810 hm 2.145 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit

Panoramaerlebnis hoch über dem Tappenkarsee: Schwierig, aber als ein echtes Erlebnis gestaltet sich die 15. Etappe auf dem Salzburger Almenweg. Auf dem Weg von Hüttschlag bis zu den Draugsteinalmen, wo man von rund 1.000 m beginnend zwei Pässe mit je etwa 2.100 m zu überwinden hat. Wer diesen Abschnitt in der Ankogelgruppe mehr genießen möchte, der kann eine Zwischennächtigung einplanen.

💡

Geht man vom Karteistörl aus ein kleines Stück den Grat entlang in Richtung Süden, gelangt man in rund zehn Minuten Gehzeit auf den Gipfel des Kreuzeck (2.204 m) mit herrlichem Blick auf die Hohen Tauern und die Glettnalm.

Anfahrt

Bis Hüttschlag fahren

Parkplatz

Direkt in Hüttschlag

Die Draugsteinalm-Schrambachhütte
Zwei Almen stehen am Fuße des Draugsteins hin den Radstädter Tauern im Großarltal unweit von des Bergsteigerdorfes Hüttschlag. Eine davon - die von unten gesehen rechte Hütte - ist die Draugsteinalm-Schrambachhütte auf 1.778 m.
Geöffnet
Jun - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet
Die Draugsteinalm-Steinmannhütte
Die Draugsteinalm-Steinmannhütte ist von unten gesehen die linke der beiden Draugsteinalmen in den Radstädter Tauern im Großarltal unweit des Bergsteigerdorfes Hüttschlag.  Beide Almen stehen auf 1.778 m, bieten eine wunderschöne Aussicht und sind eingebettet in die reiche Alpenflora am Fuße des Draugsteins, dem mächtigen Kalkstock.
Geöffnet
Jun - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken