Hoher Dachstein

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
WS+ mäßig 7:00 h 29,5 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
1.630 hm 3.100 hm 2.995 m

Details

Beste Jahreszeit: Januar bis März
  • Einkehrmöglichkeit

Im Anstieg schwierig, in der Abfahrt mittelschwer präsentiert sich dieses Skitouren-Juwel im Dachsteingebirge. Von der Oberösterreichischen Seite aus geht es auf den Hohen Dachstein an der steirischen Grenze. Start- und Endpunkt der Tour ist Obertraun. In knapp sieben Stunden geht es in einer Runde auf fast 3.000 m Seehöhe. Die Aussicht vom höchsten Punkt (2.995 m) am Gipfel ist unvergesslich.

💡

Nach dem Gipfelsieg kann man auf der Simonyhütte bleiben und nach einer abendlichen Weinverkostung glücklich am Berg übernachten.

Anfahrt

Bis Obertraun fahren und den Wegweisern hinauf Richtung Seilbahn folgen.

Parkplatz

Bei der Talstation der Krippensteinbahn in Obertraun.

Gjaid Alm
Hütte • Oberösterreich

Gjaid Alm (1.738 m)

Die Gjaid Alm (1.738 m) liegt auf der Hochfläche des Dachsteinplateaus im inneren Salzkammergut in Oberösterreich. Und mitten im UNESCO-Welterbegebiet Hallstatt-Dachstein. Historiker gehen davon aus, dass die Alm bereits in der Römerzeit zur Viehhaltung benutzt wurde. Dazu wurden seit 2001 regelmäßig Grabungen in der Umgebung der Hütte durchgeführt. Unter der Gjaid Alm liegen die Dachstein-Rieseneis- und Mammuthöhle. Die Alm wird im Sommer und Winter von bewegungshungrigen, naturverbundenen Menschen in Atem gehalten. Sie tritt als Freesports Arena auf. In der sich in der schneelosen Zeit Wanderer, Bergsteiger, Kletterer, Klettersteig-Geher, Paragleiter und Outdoor-Fans, auf Schnee Freerider, Skitouren- und Schneeschuh-Geher, Snowboarder, Eiskletterer, Ski- und Skivarianten-Fahrer ein Stelldichein geben. In dieser Umgebung ist die Hütte ein Ort der Behaglichkeit, der Beschaulichkeit, der Ruhe und zum Kraftsammeln. Ein Haus zwischen Extremsport und Extrem-Entspannung. Ruhesuchende, die das Alltagsadrenalin abbauen wollen, beschreiten auf der Privathütte in Yoga-Kursen, im Meditationsraum oder in der Sauna ihre inneren Wege. Und jene großen und kleinen Gäste, die eine Alm hauptsächlich als Platz von weidenden und grasenden Tieren verstehen, können seit dem Sommer 2016 mit Ziegen, Shetland-Ponies, Haflinger, Schafen, Schweinen, Kühen und Hühnern auf Tuchfühlung gehen.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hanzinger Hütte
Hütte • Oberösterreich

Hanzinger Hütte (1.220 m)

Diese urige und kleine Hütte liegt in der oberösterreichischen Gemeinde Obertraun am Hallstättersee unterhalb von Krippenbrunn direkt an der elf Kilometer langen Skipiste. Die Hütte ist Anlaufstelle für Wanderer und Kletterer, finden sich am Krippenstein (gute Skitourenmöglichkeiten) doch gleich vier Klettersteige und Klettergärten. Zu den Sehenswürdigkeiten in der Region zählen die Dachstein-Höhlenwelt, die sogenannten „Five Fingers“ mit überwältigendem Ausblick auf den Hallstättersee sowie der Karstlehrpfad von Krippenstein über das Heilbronnerkreuz bis zur Gjaidalm. Neben Wanderern nützen vereinzelt auch Mountainbiker das Gebiet.  
Geöffnet
-
Verpflegung
Selbstversorger
Skitouren • Steiermark

Freiner Reib'n

Dauer
8:00 h
Anspruch
WS- mäßig
Länge
27 km
Aufstieg
2.242 hm
Abstieg
2.242 hm
Skitouren • Oberösterreich

Warscheneck

Dauer
6:00 h
Anspruch
WS mäßig
Länge
16 km
Aufstieg
1.620 hm
Abstieg
1.620 hm

Bergwelten entdecken