Hochlantsch über Franz-Scheikl-Klettersteig von der Teichalm

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
C schwierig 5:50 h 12,4 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
930 hm 930 hm 1.713 m

Details

Beste Jahreszeit: April bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit

Auf dieser sehr schönen Wandertour mit Klettersteig-Anstieg erklimmt man den höchsten Gipfel des Grazer Berglandes, den Hochlantsch auf 1.720 m Seehöhe. Teil der Tour ist der Franz-Scheikl-Klettersteig in der Schwierigkeit A-C, welcher sehr gut versichert ist und direkt durch die imposante Felsenlandschaft zum Ziel führt. Auf dem Weg trifft man u.a. auf das Gasthaus Steirischer Jokl oder man kehrt gemütlich nach der Tour auf der Teichalm ein.

💡

Ein weiterer schöner Ausflug in der Nähe ist der Aufstieg durch die Bärenschützklamm von Mixnitz aus. 

Anfahrt

S35 Brucker-Schnellstraße bis zur Abfahrt Mautstatt (Bärenschützklamm). Weiter durch die Breitenau und nach dem Ort rechts auf die Teichalm fahren. Alternativ über Weiz/Passail auf die Teichalm.

Parkplatz

Beim Teichwirt

Gaston-Lippitt-Hütte
Hütte • Steiermark

Gaston-Lippitt-Hütte (1.200 m)

Die Gaston-Lippitt-Hütte in Fladnitz an der Teichalm ist idealer Ausgangspunkt für Wanderer, die das Randgebirge östlich der Mur erkunden wollen. Das Gebiet in der Oststeiermark ist auch für Mountainbiker interessant, im Winter kommen Skitourengeher und Schneeschuhwanderer auf ihre Kosten. Die Selbstversorgerhütte hat das ganze Jahr über geöffnet.  
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Selbstversorger
Klettersteige • Steiermark

Feistringstein

Dauer
7:00 h
Anspruch
C schwierig
Länge
19,6 km
Aufstieg
1.290 hm
Abstieg
1.290 hm
Klettersteige • Kärnten

Uschowa-Felsentore

Dauer
4:30 h
Anspruch
A/B leicht
Länge
9,3 km
Aufstieg
690 hm
Abstieg
690 hm

Bergwelten entdecken