Mittlere Guslarspitze

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 6:00 h 10,8 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
860 hm 860 hm 3.128 m

Details

Beste Jahreszeit: Juli bis September
  • Einkehrmöglichkeit
  • Rundtour

Diese Rundwanderung ausgehend von Vent in den Ötztaler Alpen in Tirol mit hochalpiner Überschreitung der Mittleren Guslarspitze (3.128 m), dem Abstieg zum Hochjochhospiz und Rückkehr zur Vernagthütte (2.755 m) ist durchaus herausfordernd.

Hat den Gipfel der Mittleren Guslarspitze erreicht, eröffnet sich eine wunderbare Rundumsicht auf die zahlreichen Dreitausender der Ötztaler Alpen.

💡

Auch die Wildspitze, Tirols höchster Berg, lässt sich von der Vernagthütte aus besteigen.

Anfahrt

Über die Inntalautobahn bis nach Ötztal-Bahnhof, Weiterfahrt ins Ötztal bis nach Vent.

Parkplatz

Beschränkte Parkmöglichkeiten in Vent.

Öffentliche Verkehrsmittel

Anreise per Zug / Bahnhof: Ötztal-Bahnhof und mit den Linienbussen ins Ötztal. Bushaltestelle: Vent

Hochjoch Hospiz
Das Hochjoch Hospiz (2.413 m) liegt im hintersten Rofental am Südosthang der Guslarspitzen in den Ötztaler Alpen in Tirol. Es wurde bereits ab 1869 als ein erster Stützpunkt für den Übergang von Nord- nach Südtirol erbaut. Hoch- und Skitourengeher kehren in die Hütte ein. Sie dient als hochalpiner Stützpunkt für die Besteigung der drei Guslarspitzen, anderer Gipfel im Weißkamm sowie als Zwischenstation auf dem Weg zum Brandenburger Haus. Das Schutzhaus ist von Vent relativ leicht zu erreichen. Das Hochjoch-Hospiz ist keine Hütte im Sinne der Erwartung, dass alpine und hochalpine Hütten aus Holz bestehen. Es ist ein Haus. Ein Haus, das aufgrund seiner Exposition, hochalpinem Wetter Stand halten muss. Unter der äußeren Widerstandsfähigkeit verbirgt sich ein Inneres, dass seinen Gästen Geborgenheit und Schutz gibt und sie beherbergt. Hospiz bedeutet auch Herberge, in dem sowohl Pilger als auch Fremde auf ihren Reisen Rast und Zuflucht finden.
Geöffnet
Mär - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet
Vernagthütte
Hütte • Tirol

Vernagthütte (2.755 m)

Die Vernagthütte (2.755 m), 1901 erbaut, liegt im Herzen der Ötztaler Alpen im oberen Vernagttal zwischen Guslar- und Vernagtferner auf einem reizenden, von Moränenwällen eingerahmten Wiesenfleck. Sie ist eine Aussichtsterrasse in eindrucksvoller, hochalpiner Umgebung. Talort ist das gemütliche Bergsteigerdorf Vent am Ende des Ventertals, einem Seitental des Ötztals. Bergwanderer, Ski- und Hochtourengeher erreichen vom Ventertal aus unberührte, großartige Ziele. Im Sommer und im Winter ist die Vernagthütte deshalb ein idealer Ausgangspunkt für Touren auf Dreitausender der Ötztaler Alpen mit ihren weiten Gletscherhängen. Die Wildspitze, Tirols Höchster, ist von hier aus zu besteigen. Und trotz ihres hochalpinen Standortes ist der Zustieg zur Vernagthütte auch für Genusswanderer ein Erlebnis.
Geöffnet
Mär - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Tirol

Seenplatte

Dauer
5:50 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
9,1 km
Aufstieg
740 hm
Abstieg
730 hm
Wandern • Trentino-Südtirol

Über die Ifinger Hütte

Dauer
5:30 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
10,6 km
Aufstieg
832 hm
Abstieg
832 hm
Wandern • Trentino-Südtirol

Oberkaser

Dauer
6:00 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
13,8 km
Aufstieg
770 hm
Abstieg
1.451 hm

Bergwelten entdecken