16.100 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Großvenediger

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
WS+ mäßig
Dauer
10:00 h
Länge
8,7 km
Aufstieg
1.530 hm
Abstieg
20 hm
Max. Höhe
3.722 m
Anzeige

Anspruchsvolle Zweitages-Wandertour auf den Hauptgipfel der Venedigergruppe:

Diese Wanderung führt zum Teil über spaltenreiches Gletschergelände und setzt eine Gletscherausrüstung und Bergwandererfahrung voraus. Mit einer Höhe von 3.666 m ist der Großvenediger der vierthöchste Berg Österreichs und fasziniert mit seinen gewaltigen Gletscherflächen. Auf dem Gipfel wird man mit einer tollen Fernsicht über die umliegende Gipfelkette der Venedigergruppe in den Hohen Tauern an der Grenze von Osttirol zu Salzburg belohnt.

Bei schlechten Wetterverhältnissen und bedingter Sicht ist Vorsicht geboten, da die Orientierung auf den weiten Gletscherflächen problematisch wird.

💡

Auf dem Rückweg sollte man unbedingt noch bei der ältesten Berghütte Österreichs, der Johannishütte (790 m), einkehren. Sie ist der Ausgangspunkt der Tour und liegt direkt unterhalb dem Großvenediger. Diese Hütte ist in ein wunderschönes Bergpanorama eingebettet und verleiht der Bergtour einen perfekten Ausklang.

Anfahrt

Öffentliche Parkplätze in Hinterbichl vorhanden.

Parkplatz

Von Matrei in Osttirol die L24 ins Virgental bis nach Hinterbichl.

Öffentliche Verkehrsmittel

Zum Ausgangspunkt (zur Johannishütte) der Bergtour gelangt man nur mit einem Taxi von Hinterbichl oder über einen 8 km langen Wanderweg (Mountainbike).

Bergwelten entdecken