Hochgolling

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T4 schwierig 7:20 h 17,9 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
1.771 hm 1.771 hm 2.862 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
Wandern • Bayern

Hochkalter

Anspruch
T4
Länge
17,3 km
Dauer
8:00 h
Wandern • Kärnten

Säuleck

Anspruch
T4
Länge
18,7 km
Dauer
8:00 h

Eine mittelschwierige Wanderung mit ordentlich Höhenmetern in den Schladminger Tauern auf den Hochgolling, dessen Gipfel auf 2.862 m liegt.

Die Tour, die sich auf steirischem Boden befindet, hat eine wunderbare Einkehrmöglichkeit zu bieten.

💡

In der Gollinghütte werden Gäste mit steirischen „Schmankerln“ wie beispielsweise dem Golling Bergsteigeressen, der Erdäpfel-Specksuppe, mit Steirerkas, dem Zirberl und vielem mehr verwöhnt. Hier einzukehren ist eine absolutes Muss!

Anfahrt

Anreise von Westen - Salzburg, Villach und Deutschland:
Abfahrt Nr. 63 (Ausfahrt Ennstal) auf der Tauernautobahn A10, weiter auf der B99 bis Radstadt. Von dort weiter auf der B320 Ennstalbundesstraße bis nach Schladming (ca. 15 km). Erste Abfahrt (Abfahrt West an der AGIP-Tankstelle) und bis zum Kreisverkehr. Erste Ausfahrt nach rechts in Richtung Rohrmoos.

Anreise von Osten - Linz/Graz/Wien über Liezen:
Ausfahrt Ennstal auf der A9 Phyrnautobahn, weiter auf der B320 Ennstalbundesstraße bis nach Schladming (ca. 50 km). 2. Abfahrt (Abfahrt Mitte beim ÖAMTC) und hinunter in Richtung Schladming. Zu einem Kreisverkehr (bei BILLA) und geradeaus überqueren, ebenso den nächsten Kreisverkehr (Richtung Rohrmoos).

Parkplatz

Gebührenpflichtiger Parkplatz beim Gasthaus Riesachfall in Untertal bei Schladming oder beim Seeleitenparkplatz

Öffentliche Verkehrsmittel

Von Anfang Juni bis Anfang Oktober besteht 5x täglich die Möglichkeit, ab Schladming mit dem Wanderbus der Planai-Hochwurzen-Bahnen zum Ausgangspunkt am Seeleiten-Parkplatz zu gelangen: www.planaibus.at

Gollinghütte
Hütte • Steiermark

Gollinghütte (1.642 m)

Die 1904 erbaute Gollinghütte befindet sich kurz vor Talschluss des Gollingwinkels in den Schladminger Tauern in der Steiermark. Sie ist Ausgangspunkt für eine Vielzahl von Wanderungen durch die unberührten Naturlandschaften in diesem Gebiet. Besonders gern wird sie als Raststation im Rahmen einer Gipfelbesteigung des Hochgollings (2.862 m) - der höchste Berg in den Schladminger Tauern - oder des Greifenbergs (2.618 m) genutzt. Außerdem liegt die urige Hütte direkt auf der populären Klafferkesseltour und am Tauernhöhenweg.  
Geöffnet
Jun - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet
Almgasthaus Riesachfall
Hütte • Steiermark

Almgasthaus Riesachfall ()

Das Gasthaus Riesachfall liegt inmitten des Naturparadieses der Schladminger Tauern in der Steiermark. Das Gasthaus befindet sich auf 1.079 m Seehöhe am Talschluss des Rohrmooser Untertales und ist ganz unkompliziert mit dem örtlichen Wanderbus oder dem eigenen PKW zu erreichen. Die urige Einkehrmöglichkeit ist zugleich Ausgangspunkt für Bergwanderungen und für gemütliche Spaziergänge. Der nur fünf Minuten entfernte Riesach Wasserfall ist ein Naturschauspiel sondergleichen und sorgt für eine angenehme Abkühlung an heißen Sommertagen.
Geöffnet
Mai - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Steiermark

Klafferkessel

Dauer
9:00 h
Anspruch
T4 schwierig
Länge
19,8 km
Aufstieg
1.670 hm
Abstieg
1.670 hm
Wandern • Steiermark

Hochtor

Dauer
7:30 h
Anspruch
T4 schwierig
Länge
12,7 km
Aufstieg
1.480 hm
Abstieg
1.790 hm
Wandern • Kärnten

Keeskopf

Dauer
8:00 h
Anspruch
T4 schwierig
Länge
15,6 km
Aufstieg
1.435 hm
Abstieg
1.435 hm

Bergwelten entdecken