16.000 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Hochgolling

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
T4 schwierig
Dauer
7:20 h
Länge
17,9 km
Aufstieg
1.771 hm
Abstieg
1.771 hm
Max. Höhe
2.862 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
Anzeige

Eine mittelschwierige Wanderung mit ordentlich Höhenmetern in den Schladminger Tauern auf den Hochgolling, dessen Gipfel auf 2.862 m liegt.

Die Tour, die sich auf steirischem Boden befindet, hat eine wunderbare Einkehrmöglichkeit zu bieten.

💡

In der Gollinghütte werden Gäste mit steirischen „Schmankerln“ wie beispielsweise dem Golling Bergsteigeressen, der Erdäpfel-Specksuppe, mit Steirerkas, dem Zirberl und vielem mehr verwöhnt. Hier einzukehren ist eine absolutes Muss!

Anfahrt

Anreise von Westen - Salzburg, Villach und Deutschland:
Abfahrt Nr. 63 (Ausfahrt Ennstal) auf der Tauernautobahn A10, weiter auf der B99 bis Radstadt. Von dort weiter auf der B320 Ennstalbundesstraße bis nach Schladming (ca. 15 km). Erste Abfahrt (Abfahrt West an der AGIP-Tankstelle) und bis zum Kreisverkehr. Erste Ausfahrt nach rechts in Richtung Rohrmoos.

Anreise von Osten - Linz/Graz/Wien über Liezen:
Ausfahrt Ennstal auf der A9 Phyrnautobahn, weiter auf der B320 Ennstalbundesstraße bis nach Schladming (ca. 50 km). 2. Abfahrt (Abfahrt Mitte beim ÖAMTC) und hinunter in Richtung Schladming. Zu einem Kreisverkehr (bei BILLA) und geradeaus überqueren, ebenso den nächsten Kreisverkehr (Richtung Rohrmoos).

Parkplatz

Gebührenpflichtiger Parkplatz beim Gasthaus Riesachfall in Untertal bei Schladming oder beim Seeleitenparkplatz

Öffentliche Verkehrsmittel

Von Anfang Juni bis Anfang Oktober besteht 5x täglich die Möglichkeit, ab Schladming mit dem Wanderbus der Planai-Hochwurzen-Bahnen zum Ausgangspunkt am Seeleiten-Parkplatz zu gelangen: www.planaibus.at

Bergwelten entdecken