Glocknergruppe – Etappe 4: Von der Stüdlhütte auf die Romariswandköpfe

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
WS+ mäßig 5:15 h 10 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
680 hm 680 hm 3.481 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis August
  • Einkehrmöglichkeit

Diese technisch anspruchsvolle, hochalpine Bergtour in der Glocknergruppe in Kärnten führt über Gletscher in die Gipfelregion der Romariswandköpfe auf 3.511 m. Wegen der Gefahr von Gletscherspalten auf dem Furschnitzkees und dem Teischnitzkees ist diese Route nur bei guter Schneelage zu machen.

💡

Die Stüdlhütte ist ein innovatives – in Anbetracht der Höhe (2.801 m) - auch sehr geräumiges Bauwerk. Man wird hier umfassend verköstigt, abends bedient man sich am großzügigen Buffet mit Produkten aus dem eigenen Landwirtschaftsbetrieb des Hüttenwirts Georg Oberlohr.

Anfahrt

Siehe Stüdlhütte

Parkplatz

Siehe Stüdlhütte

Stüdlhütte
Hütte • Tirol

Stüdlhütte (2.801 m)

Inmitten der imposanten Bergwelt des Nationalparks Hohe Tauern liegt die Stüdlhütte (2.801 m) direkt am Großglockner in Osttirol. Dementsprechend vielfältig ist das Angebot an Touren, das Bergwanderer, Kletterer und Skitourengeher anlockt. Quasi der Hausberg der Hütte ist der Fanatkogel (2.905 m), der direkt über der Hütte aufragt und dessen Gipfel in einer Viertelstunde zu erreichen ist. Nur rund 30 min sind es auf die Schere (3.031 m), von wo aus man einen fantastischen Blick auf Großglockner, Stüdlgrat, Ködnitzkees und Adlersruhe genießen kann. Die Hütte liegt am Weitwanderweg Adlerweg. Nur für erfahrene und gebietskundige Skitourengeher geeignet ist die große Großglocknerumrundung, die rund 8 h, mit Glockner-Besteigung sogar 10 h in Anspruch nimmt.
Geöffnet
Mär - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Berg- und Hochtouren • Salzburg

Wiesbachhorn

Dauer
4:30 h
Anspruch
WS mäßig
Länge
5,9 km
Aufstieg
1.560 hm
Abstieg
60 hm
Berg- und Hochtouren • Venetien

Auf den Monte Pelmo

Dauer
4:00 h
Anspruch
WS- mäßig
Länge
10 km
Aufstieg
1.614 hm
Abstieg
389 hm

Bergwelten entdecken