Berg-Regionen

Sich Zeit nehmen, genussvoll über artenreiche Almwiesen wandern, tolle Panoramablicke genießen, köstliche regionale Produkte kosten und immer begleitet werden vom Blick auf einen warmen Badesee oder einen glasklaren Bergsee: In der Region Nassfeld - Pressegger See - Weissensee - Lesachtal kommen Genusswanderer und -biker voll auf ihre Kosten – ob allein, mit der Familie oder zu zweit. Wir haben fünf Wander- und Biketipps für euch, die sowohl das Bergerlebnis als auch die wunderschönen Seen der Region in den Fokus stellen. 
Wir touren mit dem Ford Nugget Transit Plus durch Bayern. Nach unseren ersten Tagen am Schliersee geht’s weiter über den Sudelfeld-Pass ins bayerische Inntal – und zum Chiemsee.
Bergwelten Redakteurin Katrin Rath hat das Salzkammergut auf zwei Rädern erkundet und ist am BergeSeen eTrail von Gosau nach Bad Ischl in Oberösterreich gefahren. Unterwegs gibt es für jeden Geschmack etwas zu entdecken – wir stellen euch fünf lohnenswerte Zwischenstopps vor.
Unterwegs am BergeSeen eTrail

Auf zwei Rädern durchs Salzkammergut

Das Salzkammergut ist unter Bergbegeisterten längst kein Geheimtipp mehr. Hier häufen sich Klettersteige, idyllische Wanderwege und spektakuläre Gipfelziele. Ein Abstecher zu Hallstättersee, Gosausee und Dachstein zahlt sich nicht nur zu Fuß aus. Wir haben die Region in Oberösterreich mit dem E-Mountainbike erkundet.
Die steirische Salza beeindruckt nicht nur durch ihr türkises Wasser, die Wildnis und Naturbelassenheit des Flusses und seiner Umgebung, sondern auch durch Schluchten und eindrucksvolle Felsformationen. Die Salza ist somit nicht nur Ausgangspunkt für Wassersportler oder Wanderer, sondern auch ein Gebiet der Ruhe und Kraft für Erholungssuchende.
Die Brandenberger Ache ist in vielerlei Hinsicht ein einzigartiger Fluss: Schon alleine die Tatsache, dass sie in den Brandenberger Alpen entspringt, von hier aber nicht – wie die meisten anderen Bäche – nach Norden ins Alpenvorland entwässert, sondern gegen Süden fließt ist erstaunlich. Nach der Vereinigung mit mehreren Zuflüssen durchbricht die Brandenberger Ache in mehreren Kaskaden die Nördlichen Kalkalpen und mündet schließlich bei Kramsach in den Inn.  Naturdenkmal in Kaskadenform Auf ihrem Weg talwärts hat die Brandenberger Ache zwei beachtliche Klammen geschaffen, die Kaiserklamm nördlich von Brandenberg und die Tiefenbachklamm vor Kramsach. Ihre Wasserqualität ist mit der Güteklasse I bis II ausgezeichnet, weswegen sich auch zahlreiche Tier- und Pflanzenarten hier besonders wohl fühlen: Wasseramsel, Bergstelze und Mauerläufer haben sich an den Ufern eingerichtet, Bachforellen, Koppen und Eschen findet man unter Wasser und im Brandenberger Tal konnten unglaubliche 800 Schmetterlingsarten nachgewiesen werden – viele davon sind sehr selten und stehen auf der Roten Liste.  Bereits 1988 wurde die Brandenberger Ache zum Naturdenkmal erklärt. 
Die Alpenhauptstadt Innsbruck bietet vieles: urbanes City-Flair vor einer imposanten Bergkulisse, gemütliche Cafés und kulturelle Highlights, Sportmöglichkeiten ohne Ende und Unterkünfte für alle Ansprüche. Wer lieber seine eigenen vier Wände mitbringt und mit dem Van anreist oder im Zelt übernachten möchte, findet in und rund um Innsbruck ebenfalls ein gar nicht so kleines Angebot an passenden Stellplätzen. Wir haben vier Tipps für deinen nächsten Camping- bzw Glamping-Urlaub in der Region Innsbruck zusammengestellt.
Jeden Montag im Winter stellen wir unsere Skigebiete der Woche, also Skigebiete mit dem besonderen Etwas, vor. Im heurigen langen Winter kann man da schonmal den Überblick verlieren, weshalb ihr hier alle unsere Favoriten auf einen Blick vorfindet.
Ein Paradies für Mountainbiker und Wanderer, umgeben von einer Landschaft, die so malerisch ist, als wäre sie Monets Pinsel entsprungen - das alles und noch viel mehr ist die Region Saalbach. Willkommen im „Home of Lässig“! 
Schneebedeckte Berge, tief verschneite Landschaft und herzerwärmende Gastfreundschaft – das alles und noch viel mehr ist die Region Saalbach. Willkommen im „Home of Lässig“!
Für Einsteiger und Könner: Vorarlbergs südlichstes Tal bietet allen Freeridern ideale Verhältnisse für ein gutes Wochenende.
Die Dolomiten begeistern und üben eine unglaubliche Faszination aus. Besonders im Winter beeindruckt der Kontrast zwischen der lieblichen Talsohle, den einzigartigen Lärchenwiesen und den verschneiten, verspielt-bizarr wirkenden Dolomitengipfeln der „Sextner-Sonnenuhr“ im Hintergrund.
Wer gerade erst mit dem Skifahren begonnen hat oder vor Kurzem wieder in den Sport eingestiegen ist, braucht zum Üben vor allem eines: Blaue Pisten. Wir stellen euch acht Skigebiete vor, in denen ihr jede Menge davon findet.
Dir ist egal, wie viele Pistenkilometer du in einem Skigebiet vorfindest, wie modern die Aufstiegsanlagen oder wie gemütlich die Hütten sind? Damit es dich in ein Skigebiet zieht braucht es vor allem einen ordentlichen Funpark mit vielen verschiedenen Obstacles? Wir stellen dir 8 Destinationen vor, in denen Freeskier und Snowboarder voll auf ihre Kosten kommen.
Skifahren, bis die Oberschenkel brennen: Wenn dir Skiabfahrten nicht lang genug sein können, bist du hier genau richtig. Wir präsentieren sieben Skigebiete in Österreich, Deutschland, Südtirol und der Schweiz, in denen du besonders lange Pisten vorfindest  – Muskelkater vorprogrammiert!