Sicher auf Skitour - mit 5 Tipps in den Winter starten
Foto: Österreichisches Kuratorium für Alpine Sicherheit, argonaut.pro
Alpinforum 2020

Mit 5 Tipps in den Winter starten

Anzeige • 6. November 2020
von Riki Daurer

Das Alpinforum ist eine seit Jahren etablierte Fachveranstaltung des Österreichischen Kuratoriums für Alpine Sicherheit rund um das Thema Sicherheit und Unfallprävention im alpinen Gelände. Dieses Jahr findet das Alpinforum von Freitag bis Samstag (13. und 14. November) statt und wird erstmals als digitale Onlineveranstaltung abgehalten. Im Zuge der Experten-Vorträge könnt ihr euer Wissen zu Themen wie die richtige Skitourenplanung mit dem Lawinenlagebericht, die Beurteilung der Lawinengefahr im freien Gelände und die technischen Hintergründe von Seilrissen auffrischen. Daneben wird das RECCO-System und die Bedienung aller aktuellen Lawinenairbags und LVS-Geräte erklärt.
Am Samstag um 20 Uhr gibt es außerdem einen spannenden Livestream-Vortrag von Steilwandskifahrer Vivian Bruchez aus Chamonix zu hören.

Gemeinsam mit Bergwelten werden zahlreiche Podcasts und Videos für euch erstellt, damit ihr euch ganz gemütlich von zu Hause aus auf den kommenden Winter vorbereiten könnt.

1. Den Berg-Spirit digital erleben

Das Warten auf den Winter wird nächstes Wochenende mit Vorträgen aus den Bergen verkürzt:

  • Profi-Freeriderin und Weltmeisterin Lorraine Huber erzählt in „Das Spiel mit Gelände“ über das Erlebnis der Abfahrt. Freerider und Skitourengeher suchen zwar oft Unterschiedliches am Berg, doch sie können auch voneinander lernen. In ihrem Vortrag erzählt sie beispilsweise, was sich ein Tourengeher vom Freerider bezüglich Gelände- und Gefahrenbeurteilung – vor allem im stark frequentierten Gelände – abschauen kann.
  • Bergführer, Psychologe und Fotograf Pauli Trenkwalder spricht über „Das Bergerelebnis. Im Konglomerat aus Abenteuer, Konsum, Individualismus und Kommerz“ – was suchen Menschen am Berg und was finden sie. Trenkwalder teilt seine Beobachtungen zum Nebeneinander von exklusivem Alpinismus und breitentauglichem Bergsport.
  • Keiner kennt die steilsten Couloirs des Mont-Blanc-Massivs so gut wie er: Vivian Bruchez. Am Samstag, 14. November, um 20 Uhr teilt der 33-jährige Extrem-Skifahrer und Bergführer aus Chamonix seine Leidenschaft fürs Steilwandfahren per Livestream mit euch.
Ein Film mit der Flugeinsatzstelle Innsbruck erklärt, wie das RECCO System funktioniert.
Foto: alpinonline
Ein Film mit der Flugeinsatzstelle Innsbruck erklärt, wie das RECCO System funktioniert.

2. Über Notfall-Ausrüstung informieren

Welche LVS-Geräte und Airbag-Systeme sind aktuell erhältlich und wie bediene ich sie? Experten demonstrieren die grundlegenden Fuznktionen und die Bedienung der Notfallausrüstung. Relevant für alle Wintersportler, die sich einen Überblick verschaffen wollen.

  • RECCO-Suchsysteme vorgestellt am Hubschrauber-Stützpunkt Innsbruck, vom Österreichischen Bergrettungsdienst und der Alpinpolizei 
  • Stefan Mitter (Bergführer, Sachverständiger) und Walter Würtl (ÖKAS, ÖGSL, Alpinwissenschaftler und Sachverständiger) erklären die grundlegende Bedienung der aktuellen LVS-Geräte und Lawinen-Airbag-Systeme. In diesem Video werden die LVS-Geräte in ihrer Basic-Bedienung vorgestellt und gezeigt wie aktuelle Airbag-Systeme vorbereitet und auch ausgelöst werden. 

3. Lawinenkunde – lernen, auffrischen, ergänzen

Fundiertes Wissen zum Thema Lawinen(-kunde) ist die Grundlage jeder Winter-Outdoor-Aktivität. Experten aus verschiedenen Bereichen geben umfangreiche Einblicke und beleuchten das Thema aus verschiedenen Blickwinkeln.

  • Integrative Lawinenkunde von Reinhold Pfingstner (Bergführer, Ausbildungsleiter Instruktor Skitouren, BSPA)  und Albert Leichtfried (Bergführer, Ausbildungsleiter beim Verband der Österreichischen Ski- und Bergführer) erläutern die neue integrativen Lawinenkunde – erstmals in Österreich hat man sich auf diese einheitliche Lawinenausbildung verständigt.
  • Skitour 1: Lawinenprognose & Planung
    Das Team vom avalanche.report, den Lawinenwarndiesten von Tirol, Südtirol und Trentino gibt Einblick in ihre tägliche Arbeit. Rudi Mair, Patrick Nairz, Norbert Lanzanasto und Lukas Rastner erklären, wie man diese Informationen für seine eigene Tourenplanung richtig und gut lesen sowie interpretieren und nutzen kann.
  • Skitour 2: Unterwegs im Gelände
    Mit dem Bergführer und Experten Walter Würtl geht es digital ins Gelände. Er zeigt uns, wie wir auf Tour Standardmaßnahmen und Strategien anwenden können, damit wir mit einem vertretbaren Risiko unterwegs sind. Ziel des Vortrags ist es konkret jene zentralen Punkte anzusprechen, die das stets vorhandene Lawinenrisiko reduzieren können.
Mit dem Bergführer Walter Würtl geht es digital ins Gelände.
Foto: Österreichisches Kuratorium für Alpine Sicherheit, argonaut.pro
Mit dem Bergführer Walter Würtl geht es digital ins Gelände.

4. Spezielle Themen für Experten

Wer tiefer in fachspezifische Themen eintauchen will, dem seien zwei sehr spezielle Vorträge ans Herz gelegt:

  • Seilrisse und was wir daraus lernen können. Chris Semmel, Bergführer und Sachverständiger erklärt, warum Bergseile reissen. Welche Mechanismen stecken dahinter und was kann jeder einzelne dagegen tun? 
  • MS.I - MountainSafety.info von Manuel Genswein (MS.I-Gründer, Rettungsexperte), Klaus Wagenbichler (BRD, Bergführer) und Walter Zörer (ÖKAS, VÖBS, Bergführer).
    MountainSafety.info ist die erste Plattform im Rahmen derer Experten aus aller Welt alpine Sicherheitsthemen gemeinsam diskutieren und sich auf einheitliche Empfehlungen für Endverbraucher und Profis einigen.
Du willst Salewa-Tester werden? Beim Alpinforum hast du die Möglichkeit dazu.
Foto: Salewa
Du willst Salewa-Tester werden? Beim Alpinforum hast du die Möglichkeit dazu.

5. Salewa-Tester werden!

Zwiebelprinzip“ ja oder nein? Beim Online-Vortrag berichten Produktexperten von Salewa, welche Materialien sich lohnen, was es Neues am Markt gibt und zu welcher Kleidungsstrategie die Profis raten. Während des Streams könnt ihr euch via Chat direkt mit den Experten austauschen. Thomas Aichner (Marketing-Direktor), Thomas Moe (Produkt-Direktor) und Egon Resch (Bergführer und technischer Berater) von Salewa stehen euch Rede & Antwort.

Sei dabei! Die ersten 50 TeilnehmerInnen erhalten einen Salewa-Base-Layer mit Responsive-Technologie zugeschickt.

Das Alpinforum findet heuer erstmals digital und kostenlos statt.
Foto: Österreichisches Kuratorium für Alpine Sicherheit, argonaut.pro
Das Alpinforum findet heuer erstmals digital und kostenlos statt.

ALPINFORUM 2020 – digital für euch zu Hause

Damit ihr auch in diesem Jahr rund um das Thema „Alpine Sicherheit“ up to date bleibt, findet das Alpinforum des Österreichischen Kuratoriums für Alpine Sicherheit heuer erstmals virtuell statt: Freitag und Samstag (13. / 14. November) sind alle Vorträge, Livestreams und Tutorials online verfügbar.

Beiträge zu MS.i. - MountainSafety.info, RECCO und How-To-Tutorials zu LVS und Airbag-Systemen und der Integrativen Lawinenkunde könnt ihr bequem von zu Hause aus streamen.
Bei den Livestreams habt ihr die Möglichkeit, via Chat aktiv an den Vorträgen teilzunehmen.

Vorträge:

  • Freitag: um 16 Uhr diskutieren SALEWA-Experten mit euch über Technologien in der Kleidungsindustrie.
  • Freitag: um 19 Uhr frischt das Team von lawinen.report und Walter Würtl euer Wissen rund um das Thema Skitour, Planung & Prognose auf.
  • Samstag: um 18 Uhr erläutert Chris Semmel, wann und warum Seile reißen und was wir daraus lernen können.
  • Im Anschluss – um 20 Uhr – wird euch Vivian Bruchez, Extremskifahrer & Bergführer aus Chamonix mit seinem packenden Vortrag den Atem rauben ... Infos und die Links zum Livestream auf www.alpinesicherheit.at

ZUM PROGRAMM, LIVESTREAMS & DIGITALEN VORTRÄGE

Bergwelten entdecken