16.000 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Gesäuse Hütterundwanderweg
Herausforderung angenommen

Hüttenhopping durchs Gesäuse

• 17. Juni 2016

Wir, Vera und Katharina von Eat Write Live, haben uns etwas überlegt und den Gesäuse Hüttenrundwanderweg zu unserem neuen Endgegner erklärt. Der Deal war, wir teilen uns das Wegstück auf, jede Lady macht drei Tage. Unser ständiger Begleiter war der Fotograf Stefan Leitner, der somit sechs Tage Gesäusewandern intus hat. Er hat wie wild jene Gesäuse-Bilder geschossen, die dem Betrachter unserer Meinung nach die Augen aufreißen und die Ohren schlackern lassen.

Wir sind also losgezogen und uns blieb nichts anderes übrig als fast durchzudrehen bei der Erkenntnis, wie schön es im Gesäuse ist. Los geht es in Admont und ab in die Berge und in weiterer Folge von Hütte zu Hütte, immer ein Stückchen entlang des Weges, den wir in diesem Sommer gegangen sind.  Wir erzählen euch, wie das Leben dort oben so spielt, seien es die Gamskitze, die auf einem der letzten Schneefelder herunterrutschen oder die eigenen Ängste bezüglich Höhe, Gewitter oder Lagerkoller, die man ab und zu einfach mal beiseitelegen muss. 

Los geht’s – auffi ins Gseis!

Abo-Angebot

Wenn die Wildnis ruft

  • 8 Ausgaben jährlich
  • Praktische Jausenbox als Geschenk
  • Wunsch-Startdatum wählen
  • Über 10% Ersparnis
  • Kostenlose Lieferung nach Hause
Jetzt Abo sichern

Bergwelten entdecken