Das Gletscherrad aus den Ötztaler Alpen
Foto: Ötztaler Museen
Schreibwettbewerb

Das Gletscherrad der Ötztaler Alpen

Aktuelles • 23. Mai 2019

Zwei Bergsteigerinnen finden ein Fahrrad auf 3.000 Metern. Nun gilt es das Rätsel zu lösen, wie es wohl dorthin gekommen sein könnte. Helft uns und macht bei unserem Schreibwettbewerb für Kinder mit! Hier findet ihr alle Infos rund um den ungewöhnlichen Fund im ewigen Eis. 

Der Wettbewerb

Glaub ihr Schmuggler könnten das Rad am Berg zurückgelassen haben? Oder waren es doch Schafhirten? Erzählt uns eure beste Geschichte und gewinnt tolle Preise! Alle Infos zum Ablauf des Schreibwettbewerbs findet ihr hier: 

Das Ötztaler Gletscherrad an seinem Fundort
Schreibwettbewerb für Kinder

Wie kam das alte Rad auf den Gletscher?

Im Sommer 2018 haben zwei Bergsteigerinnen in den Ötztaler Alpen ein altes Fahrrad entdeckt. Was das für eine Überraschung war, berichten sie uns hier. Das schmelzende Gletschereis hatte es nach vielen Jahrzehnten wieder frei gegeben. Die Frage, wie es auf 3.000 Meter gekommen sein mag, bleibt ein Rätsel – ein Rätsel, das ihr in eurer Geschichte aufdecken könnt. Stammt es von einem Schmuggler, einem Schafhirten, einem verliebten Südtiroler oder einem Soldaten? Bergwelten ruft Euch – Kinder im Alter zwischen 8 bis 12 Jahre – zum Schreibwettbewerb auf! Erzählt die Geschichte vom Gletscherrad und gewinnt tolle Preise.

Eine Expertin hilft mit Hintergrundwissen

Edith Hessenberger von den Ötztaler Museen weiß viel über die Geschichte der Bergwelt. Daher hat sie auch einige Ideen, wie das Rad auf den Gletscher gekommen sein könnte. Mehr darüber lest ihr hier:

Das Gletscherrad: ein kurioser Fund auf 3.000 m
Edith Hessenberger ist Leiterin der Ötztaler Museen, hat Ethnologie und Geografie studiert und erforscht besonders gerne die Geschichte der Bergwelt. Ein Rätsel kann aber auch sie nicht lösen: Wie kam das Rad auf den Gletscher? Deshalb bittet sie euch um Hilfe: Was könnte damals auf 3.000 Metern passiert sein? Macht mit bei unserem Schreibwettbewerb für Kinder! (Einsendeschluss: 30. Juni 2019)

Das Interview mit den Entdeckerinnen

Vroni und Susi erzählen, wie sie zufällig über das Fahrrad im Gletscher gestolpert sind:

Das Gletscherrad an seinem Fundort in den Ötztaler Alpen
Vroni und Susi betreiben den Bergsteiger-Blog Berghasen. Im Sommer 2018 entdeckten sie auf einer Hochtour in den Ötztaler Bergen auf 3.000 Meter ein altes Fahrrad, das aus dem Gletscher ausgeapert ist. Auch wenn es nicht so alt ist wie Ötzi, so ist der Fund geschichtlich dennoch extrem wertvoll. Die Geschichte des Rades werden wir hier in den nächsten Wochen erzählen – auch mit eurer Hilfe: Wir rufen nämlich Kinder zwischen 8–12 Jahren zu einem Schreib-Wettbewerb um das Gletscherrad auf! Einsendeschluss ist der 30. Juni.

Mehr zum Thema

Salewa Basecamp Obergurgl
Hochwilde, Ramolkogel, Langtaler Ferner: Im hintersten Ötztal sind die Ortsnamen Programm. Eine Reportage über lange Gletschertouren, junge Hüttenwirte und Zirbenschnaps auf wilden Gipfeln.
Aletschgletscher
Quiz der Woche

Das Gletscher-Quiz

Gletscher, die vergänglichen Schönheiten aus Eis: Laut dem aktuellen Gletscherbericht des Österreichischen Alpenvereins wurde der Gletscherschwund gegenüber den Vorjahren eingebremst – doch der Schein trügt. In der Messperiode 2018/2019 haben sich trotz des schneereichen Winters 94 Prozent der österreichischen Gletscher weiter zurückgezogen. Was weißt du über die schrumpfenden Riesen aus Eis? Teste dein Wissen!
8 große Alpengletscher
Sie sind die letzten Zeugen vergangener Eiszeiten. Stille, urzeitliche Riesen, und vom Aussterben bedroht: Die Alpengletscher.

Bergwelten entdecken