10x Hütten: Tennengebirge

Außenansicht der Werfener Hütte
Hütte • Salzburg

Werfener Hütte (1.969 m)

Die Werfener Hütte liegt auf 1.969 m Seehöhe am Fuße des Hochthrons und ist die höchste bewirtschaftete Schutzhütte im Salzburger Tennengebirge. Die Hütte ist eine beliebte Einkehrmöglichkeit von Wanderern und Bergsteigern. Von hier aus sind zahlreiche Plateau-Überschreitungen, Gipfelbesteigungen und auch Klettertouren möglich. Auch die Panoramarundwege, wie etwa die Thronleiter, sind sehr zu empfehlen.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet
Gsengalmhütte
Hütte • Salzburg

Gsengalmhütte (1.447 m)

Im Sommer bewirtschaftet und am östlichen Rand des Tennengebirges in Salzburg gelegen, lockt diese wunderschöne, sehr ursprüngliche Almhütte auf 1.447 m Wanderer, Kletterer und Mountainbiker. Das Gebiet eignet sich zwar auch gut für Skitouren, die Hütte wird für Wintersportler allerdings nur auf Anfrage geöffnet. Und nur, wenn nicht zu viel Schnee liegt. In unmittelbarer Nähe der Hütte befindet sich ein Klettergarten, beginnend mit Schwierigkeitsgrad 6 lt. UIAA. Die Mountainbike-Strecke zur Hütte führt von Abtenau aus über 32 km hoch. Das letzte Stück von der Bergstation des Liftes aus darf nur zwischen 1. Mai und 30. Oktober befahren werden. Der am meisten herausfordernde Gipfel ist die Tagweide (2.128 m), als herrliche Wanderung empfiehlt sich die Traunstein-Umrundung.
Geöffnet
Jun - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet
Leopold-Happisch-Haus
Das Leopold-Happisch-Haus ist eine Selbstversorgerhütte in der man sich selbst bedienen kann – die erste in ganz Österreich. Die renovierte und modernisierte Hütte liegt im Herzen des Tennengebirges in einer exponierten Lage auf 1.925 m.  Seit Beginn der Wandersaison 2016 stehen BergsteigerInnen 50 Schlafplätze zur Verfügung. In der Saison ist die Hüttentür nie versperrt. Jeder kann sich mit Getränken und haltbaren Lebensmitteln wie Pasta, Dosengulasch usw. selbst bedienen. „In dieser Hütte ist jeder sein eigener Wirt“, sagt Helmut Schwarzenberger, Geschäftsführer der Naturfreunde Salzburg. „Das System funktioniert auf Vertrauensbasis. Meistens zahlen die Wanderer sogar mehr, als es kosten würde.“ Das Geld wird in einer Kassa in der Schutzhütte gesammelt, die von den Naturfreunden regelmäßig entleert wird.  Die Ausstattung des Leopold-Happisch-Hauses ist zukunftsorientiert: es gibt ein getrenntes System für Trink- und Nutzwasser. Das Wasser wird aus einer 2 km entfernter Quellen ins Haus geleitet und von einer Solaranlage erwärmt. Jedes Jahr wird die Hütte auch saniert und für die neue Wandersaison ausgestattet. Es besteht die Möglichkeit, Hüttendienst zu erledigen – als Entlohnung dafür darf man in der Hütte gratis übernachten. Die Aufgaben beschränken sich auf Informationstätigkeiten den Gästen gegenüber.
Geöffnet
Jul - Okt
Verpflegung
Selbstversorger
Laufener Hütte
Hütte • Salzburg

Laufener Hütte (1.726 m)

Die Laufener Hütte (1.726 m) im Salzburger Tennengebirge am Fuße des Fritzerkogels ist eine recht rustikale, aber urgemütliche Selbstversorgerhütte und gilt als wesentlicher Stützpunkt für Kletterrouten, Rundtouren und Überschreitungen sowie für Wanderungen auf dem Hochplateau des Tennengebirges und für Skitouren.
Geöffnet
Jun - Okt
Verpflegung
Selbstversorger
Dr.Heinrich-Hackel-Hütte
Die gemütlich-rustikale Hütte (1.531 m) am Südhang des Salzburger Tennengebirges punktet durch die traumhafte Aussicht – von der Sonnenterrasse schaut man ins Tal der Salzach und auf den Hochkönig. Bei gutem Wetter sieht man bis zum Kitzsteinhorn und den Großglockner. Von der Hütte wandert man zu den Hausbergen wie Tauernkogel oder Eiskogel. Auf den ersten Blick wirkt die Karstwüste des Tennengebirgsplateaus öd und kahl, allerdings ist das familienfreundliche Gebiet im Bezirk St. Johann im Pongau ein Dorado für Tier- und Pflanzenliebhaber.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet
Elmaualm
Hütte • Salzburg

Elmaualm (1.513 m)

Die auf der Südseite des Tennengebirge liegende Elmaualm (1.533 m) befindet sich im Gemeindegebiet von Werfenweng. Die um 1860 erbaute Hütte wurde in ihrer Ursprünglichkeit gut erhalten. Sie ist vom Parkplatz im Talkessel der Wengerau über den Wanderweg 32 in nur 90 Minuten zu erreichen. Über die Forststraße 32a dauert der Zustieg nur 15 Minuten länger. Auf der Sonnenterrasse der Hütte genießt man einen Ausblick auf die südseitigen Gipfel des Tennengebirges sowie auf den Alpenhauptkamm mit seinen 3.000ern. Zum Almkreuz kommt man in gut 10 Minuten, wo sich die Panoramasicht verdoppelt. Im Osten erhebt sich die Bischofsmütze und der Hohe Dachstein, im Südwesten der Großglockner und das Wiesbachhorn. Das Hochkönigmassiv ist im Westen zu erkennen. 
Geöffnet
Mai - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet
Rossberghütte
Hütte • Salzburg

Rossberghütte (1.000 m)

Die Rossberghütte ist eine kleine Selbstversorgerhütte, die exakt auf 1.000 m Höhe am Waldrand oberhalb von Scheffau am Tennengebirge (Salzburg) steht. Im Sommer ist sie ein bevorzugtes Nachtlager für Wanderer; im Winter wird sie gerne von Skitouren-Gehern benutzt. Neben der Hütte mit Matratzenlager und kleiner Stube steht den Besuchern noch ein kleiner Schuppen zur Verfügung, in dem man Material und Lebensmittel aufbewahren kann. Die Hütte eignet sich durch ihre geschützte Lage für den Aufenthalt mit Kindern.  
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Selbstversorger
Freilassinger Hütte
Die Freilassinger Hütte (1.500 m) liegt am Südrand des Tennengebirges in Salzburg. Der 1934 erbaute Stützpunkt ist eine reine Selbstversorgerhütte und Ausgangspunkt für zahlreiche Kletterrouten, Rundtouren und Überschreitungen, sowie für Wanderungen auf dem Hochplateau. Im Winter sind Skitouren möglich. Außerdem führt eine Skipiste an der Hütte vorbei.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Selbstversorger
Anton Proksch Haus
Hütte • Salzburg

Anton Proksch Haus (1.630 m)

Gelegen im Salzburger Land oberhalb von Werfenweng am Südrand des Tennengebirges, ist diese im Sommer wie im Winter geöffnete Hütte gleichermaßen Ausgangspunkt für gemütliche Spaziergänge, ausgedehnte Wanderungen, Gipfel- und Mountainbiketouren sowie für anspruchsvolle Skitouren. Im Winter kommen allerdings auch Alpinskifahrer auf ihre Rechnung, denn zum Skigebiet Bischlinghöhe ist es nur ein Katzensprung. Der nächstgelegene Lift ist nur 200 m vom Haus entfernt. Langläufer wiederum steigen bereits nach 100 m in die Loipe ein.  
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet
Das Dr. Oedl-Schutzhaus
Hütte • Salzburg

Dr. Oedl-Haus (1.575 m)

Das Dr.-Friedrich-Oedl-Schutzhaus befindet sich direkt unterhalb der Eisriesenwelt - die größte Eishöhle weltweit - im Salzburger Tennengebirge. Der Name stammt vom Salzburger Rechtsanwalt Dr. Friedrich Oedl, einen einflussreichen Pionier bei der Erforschung der Eisriesenwelt.  Aber nicht nur Besucher der beeindruckenden Eishöhle machen hier Rast, auch Wanderer schätzen die Hütte wegen der vielfältigen Tourenmöglichkeiten in der unmittelbaren Umgebung. Vor allem der Übergang zum Leopold-Happisch-Haus über den Hochkogelsteig ist sehr beliebt. Außerdem können Gipfel wie der Tiroler Kogel (2.324 m) oder das Raucheck (2.431 m) von hier aus bestiegen werden.  
Geöffnet
Mai - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet