6x Hütten: Rottenmanner und Wölzer Tauern

Neunkirchner Hütte
Hütte • Steiermark

Neunkirchner Hütte (1.525 m)

Die Neunkirchner Hütte (1.525 m), eine nicht bewirtschaftete Selbstversorgerhütte in den Wölzer Tauern in der Steiermark, liegt am Talschluss des Eselsberger Grabens bei Oberwölz. Das Gebiet um die Hütte ist ein traumhaft schönes Wandergebiet, auch Mountainbiker schätzen die Gegend rund um den Hochstubofen (2.385 m), den Hausberg der Hütte, oder hinauf auf die Rettelkirchspitze. Im Winter ist die Region ein Paradies für Tourengeher und Schneeschuhwanderer. Die Hütte liegt am Eselsberger Almerlebnisweg, einem rund 4 km langen Rundweg, der auch für Familien mit Kindern in rund einer Stunde problemlos zu bewältigen ist. Ein großes Plus der familienfreundlichen, ganzjährig geöffneten, aber nur mit einem Schlüssel zugänglichen Hütte: in den Sommermonaten ist sie mit dem Auto zu erreichen.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Selbstversorger
Rottenmanner Hütte
Hütte • Steiermark

Rottenmanner Hütte (1.651 m)

Die Rottenmanner Hütte (1.651 m) befindet sich inmitten eines Zirben-, Lärchen und Fichten-Mischwaldes, einen Steinwurf von der Bergstadt Rottenmann entfernt, in den steirischen Rottenmanner Tauern. Diese zählen zu den Niederen Tauern. Sie liegt zwischen Globockenalm und Globockensee. Hinter ihr ragt das 2.043 m hohe Steinerne Manndl, jetzt Stein am Mandl, ein Aussichtsberg, in den steirischen Himmel. Der Weg auf dessen Gipfel, sowohl über den Nordost-Grat als auch über den Seesteig, sind kinderfreundlich und in kurzer Zeit machbar. Auf die Hütte führt der sogenannte Pilgerweg der Weltreligionen, ein Kunst-am-Berg-Projekt. Elf internationale Künstler realisierten hierfür Objekte, in denen Grundgedanken verschiedener Religionen, deren Inhalte sowie die Toleranz füreinander zum Ausdruck kommen. Die Standplätze der Kunstwerke sind so gewählt, dass sie sich in die jeweilige unmittelbare Natur-Umgebung einfügen und mit ihr harmonieren. Die kinderfreundliche Hütte zieht zu jeder Jahreszeit und Wetterlage ihre Besucher, große und kleine Wanderer, Skitouren- und Schneeschuh-Geher. Aber auch Rodler und Mountainbiker konnte das Hüttenwirt-Paar Inka und Gerald bei sich begrüssen.
Geöffnet
Jan - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Berghaus i.d. Walchen
Hütte • Steiermark

Berghaus i.d. Walchen (985 m)

Das per Auto erreichbare Berghaus in der Walchen liegt in schöner Waldlage inmitten des steirischen Walchentales nahe Öblarn im Ennstal. Als geräumiger Selbstversorgerstützpunkt wird es (im Dachgeschoss) auch gerne als Jugendlager genutzt. Ansonsten beziehen hier vor allem Wanderer, Kletterer und Skitourengeher Quartier. Beliebte Touren vom Berghaus aus führen z.B. auf den Hangofen (2.056 m) oder aufs Gumpeneck (2.226 m). Das Berghaus ist ganzjährig geöffnet.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Selbstversorger
Edelrautehütte
Hütte • Steiermark

Edelrautehütte (1.725 m)

Die Edelrautehütte (1.725 m) steht in den Rottenmanner und Wölzer Tauern in der Steiermark. Sie hat ihren Platz auf einem Moränenhügel am Ufer des kleinen Scheiblsees in der Nähe der Scheiblalm. Ein malerisches Fleckchen in den Niederen Tauern. Die Hütte ist fast ganzjährig bewirtschaftet. Im Sommer durchstreift man diese Tauern-Gegend zu Fuß und mit dem Mountainbike, fischt im Scheiblsee. Gipfel-Hungrige steigen auf den Großen Bösenstein, die Sonntagskarspitze oder den Großen Hengst. Genuss-Menschen schauen sich von der Hütte die umliegenden Berg an, rasten in der frischen Luft und lassen sich vom Hüttenwirt-Paar Doris und Bernd Huber verwöhnen. Im Winter kann auf der sechs Kilometer langen Rodelbahn talwärts gedüst werden. Rodeln gibt es auf der Hütte zu leihen. Ebenso Schneeschuhe. Da die Region als schneesicher gilt, ist die Hütte sowohl unter Skitouren- als auch Schneeschuhwanderern ein beliebtes Ziel.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet
Schönwetterhütte
Hütte • Steiermark

Schönwetterhütte (1.442 m)

Die im Großsölktal in den Schladminger Tauern, auf einer Höhe von 1.442 m, liegende Schönwetterhütte bietet Übernachtungsplätze für 20 Personen. Die urige Hütte ist ein guter Ausgangspunkt für Wanderungen oder ein tolles Ziel für Familienausflüge. Die leichte Erreichbarkeit und die vielen Tiere während des Almsommers lassen Kinderherzen höher schlagen. Vom Parkplatz beim Gehöft Koller (Großsölk) benötigt man 60 Minuten zur Schönwetterhütte. Auf Wunsch lässt sich ein Gästetransport organisieren. Es besteht die Möglichkeit, den Aufstieg zur Hütte mittels Mountainbike oder im Winter mit den Tourenskier durchzuführen.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet
Mörsbachhütte
Hütte • Steiermark

Mörsbachhütte (1.300 m)

Die Mörsbachhütte oberhalb von Donnersbachwald in der Steiermark liegt prachtvoll auf einer großen Wiese neben einigen anderen alten Holzhäusern und ist ganzjährig ein perfekter Ausgangspunkt für Unternehmungen in den Rottenmanner und Wölzer Tauern. Ob Wanderung oder Skitour, Erkundung der Region mit dem Mountainbike oder auf Langlaufskiern oder einfach nur grenzenloser Rodelspaß auf kilometerlangen Rodelbahnen rund um das Skigebiet Riesneralm – in der Gegend rund um die Hütte finden sowohl Erwachsene als auch Kinder ihr Urlaubs- oder Ausflugsglück.  
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet