Waldrast Wilder Jäger

375 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Mai bis Oktober

Von Anfang Mai bis Ende Oktober geöffnet (nur Wochenende).

Telefon

+43 680 212 86 47

Homepage

www.wilder-jaeger.at

Betreiber/In

Familie Rotzer

Details

  • Für Familien geeignet
  • Hunde erlaubt
  • Handyempfang

Lage der Hütte

Der „Wilde Jäger“, ein ehemaliges Jagdhaus auf 375 m Seehöhe der Familie Esterhazy, liegt im Neusiedlersee-Hügelland zwischen Stotzing und Eisenstadt im Burgenland und ist die einzige Waldrast im Leithagebirge. Das Gebäude wurde bereits vor über 200 Jahren errichtet.

Wanderer, Mountainbiker, Naturliebhaber und Familien mit Kindern tanken in den ausgedehnten Laubwäldern Energie. In der Nähe alten Jagdhauses befinden sich ein altes Karmeliterkloster, die Ruine Scharfeneck und die Franz-Josephs-Warte. Von dort hat man einen wunderbaren Fernblick auf den Neusiedler See. Beliebte Wanderungen führen zum Teufelsloch, Kaisereiche, Buchkogelwarte (443 m), Kürschnergrube und den Sonnenberg (484 m). Die Touren sind sehr gut für Familienausflüge geeignet.

Die Umgebung besticht durch unberührte Natur und großer Tier- und Pflanzenvielfalt. Es kann durchaus vorkommen, dass man der seltenen und bis zu zwei Meter langen Aeskulapnatter begegnet. Auch rare Pilzarten (Böhmische Verpel, Erdstern) und Tollkirschen sind in den einsamen Wäldern beheimatet.

Kürzester Weg zur Hütte

Mit dem Auto auf der L213 von Eisenstadt Richtung Stotzing. Nach 5,8 km beim Schild einbiegen und zum Jagdhaus fahren. Alternative Route: Vom Weitwanderweg 02 kommend, beim Wegweiser Stotzing (blaue Markierung) abzweigen und zum Jagdhaus gehen.

Leben auf der Hütte

Im Gastraum oder im naturbelassenen Waldgarten gibt es hauptsächlich gschmackige Jausen zu essen. Auch Weinliebhaber kommen hier voll auf ihre Kosten und können sich köstlichen Blaufränkischen, Welschriesling und Grünen Veltliner gönnen. Weiters kommt der Apfelmost seht gut an. Familienfeiern können ebenso nach Vorbestellung ausgerichtet werden wie Schul- und Gruppenausflüge.

In der Adventzeit findet jeden Samstag und Sonntag ein Christbaumverkauf bei der Hütte statt. Die saftig grünen Bäume stammen aus der Region und werden beim letzten Vollmond abgeschnitten. Zum Aufwärmen gibt es leckeren Glühwein und Tee in der Stube.

Gut zu wissen

Toilette und Waschmöglichkeit vorhanden. Keine Übernachtungen möglich. Empfang für Mobiltelefone. Kein WiFi, keine EC- und Kreditkarten. Hunde sind willkommen.

Wanderziele in der Umgebung

Buchkogel-Aussichtswarte (443 m); Sonnenberg (484 m); Teufelsloch; Kaisereiche; Kürschnergrube.

Anfahrt

Über die A2 Süd-Autobahn und Wr. Neustadt nach Eisenstadt und nördlich der Stadt Richtung Stotzing.

Parkplatz

Beim Jagdhaus

Hütte • Burgenland

Mattersburgerhütte (260 m)

In der Region Rosalia (nähe Mattersburg/Burgenland) befindet sich die Mattersburgerhütte auf einer Höhe von 260 m. Die nette Selbstversorgerhütte steht im Besitz der Naturfreunde und eignet sich gut für Wanderungen in der hügeligen burgenländischen Landschaft oder für einen Ausflug mit Kindern.Die Hütte ist mit dem eigenen Fahrzeug leicht zu erreichen und in der Umgebung der Unterkunft stehen genügend Parkplätze zu Verfügung.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Selbstversorger
Hütte • Niederösterreich

Haus Eisensteinhöhle (407 m)

Das Haus Eisensteinhöhle liegt in den Gutensteiner Alpen im Bezirk Wiener Neustadt (Niederösterreich) direkt am Fuße der Eisensteinhöhle. Dieses beliebte Ziel für Wanderer und Familien mit Kindern wurde 1855 entdeckt und 1907 als Schauhöhle eingerichtet. Das Haus Eisensteinhöhle stammt aus dem Jahr 1969 und wurde im Frühjahr 2015 renoviert – seit 1972 gibt es ein Höhlenmuseum mit zauberhaftem Flair. Die Höhle selbst ist – zum Schutz der Fledermäuse – nur von Mai bis Oktober zugänglich.  
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hütte • Niederösterreich

Vöslauerhütte (489 m)

Die Vöslauerhütte befindet sich in der Thermal-Gemeinde Bad Vöslau im südlichen Wienerwald (nahe Baden). Das Gebiet am so genannten Mariazellerzwickl im Augustinerwald ist bei Wanderern ebenso beliebt wie bei Familien mit Kindern, die in kurzer Zeit raus aus der Stadt fahren und Natur genießen möchten. Nur fünf Minuten von der Vöslauerhütte entfernt steht das Jubiläumskreuz der Naturfreunde – von dort hat man eine herrliche Fernsicht auf die Voralpen mit dem Schneeberg. Mountainbiker schätzen die Harzbergroute, Kletterer fühlen sich im Naturfreunde-Garten wohl. Zur Langlauf-Loipe in Schwarzensee braucht man 1:30 Stunden. Die Küche ist für ihr ausgezeichnetes Wurzelfleisch bekannt.  
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken