Teisendorfer Hütte

1.600 m • Selbstversorger Hütte
Öffnungszeiten

Ganzjährig

Telefon

+49 8666 6177

Räumlichkeiten

Matratzenlager
25 Schlafplätze

Details

  • Schlüssel für Winterraum erforderlich
  • Schlüssel erforderlich
  • Winterraum
  • Winterraum beheizt
  • Gepäcktransport

Lage der Hütte

Die Teisendorfer Hütte liegt bei Bad Reichenhall auf dem Predigtstuhl (Lattengebirge) und ist im Besitz der DAV-Sektion Teisendorf. Die auf einer Höhe von 1.600 m gelegene Selbstversorgerhütte ist über einen 250 m langen Fußweg von der Bergstation der Seilbahn sehr leicht zu erreichen. Die Hütte ist allerdings nur für Mitglieder der DAV-Sektion Teisendorf mittels Schlüssel zugänglich.

Gut zu wissen

Die Teisendorfer Hütte ist mit einem zentralen Kachelofen und einem Küchenherd (Heizung), Stromanschluss, zwei WCs, drei Waschbecken, Küche und einen reichlichen Vorrat an Getränken (Verkauf) ausgestattet. In der Selbstversorgerhütte können 25 Personen in zwei Matratzenlagern übernachten.

Die Hütte ist nur für Sektionsmitglieder Teisendorf oder als Gast eines Sektionsmitgliedes zugänglich.

Touren in der Umgebung

Predigtstuhl (1.613 m), Hochschlegl (1.688 m), Dreisesselberg (1.680 m)

Anfahrt

Auf der B20 um Bad Reichenhall herum Richtung Lofer bis die Wegweisung zur Predigtstuhl-Bahn nach rechts zeigt.

Parkplatz

An der Seilbahn-Talstation

Das Carl-von-Stahl-Haus (1.733 m) ist eine große, familienfreundliche Schutzhütte im Salzburger Teil der Berchtesgadener Alpen, direkt an der Grenze zu Bayern. Sie befindet sich ganz in der Nähe des Jenners am Torrener Joch inmitten des Hagengebirges und des Göllstocks.  Die Hütte wird im Sommer vor allem von Familien und Tagesgästen, Mountainbikern und Kletterern als Einkehr genutzt. Bei Bergwanderern ist sie ein beliebter Ausgangspunkt für Besteigungen des Schneibsteins und des Archenkopfs. Im Winter kommen Skitourengeher, Skifahrer und Schneeschuhwanderer auf die Hütte. Sie ist außerdem sehr einfach mit der Jennerbahn vom Königssee aus zu erreichen.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet
Auf der Winklmoosalm, einem weit ausgedehnten Gebiet mit prachtvollen Almwiesen zwischen der Steinplatte (1.869 m) und dem Dürrnbachhorn (1.776 m) im Gebiet der Chiemgauer Alpen, liegt die ganzjährig geöffnete und ausgesprochen kinderfreundliche Traunsteiner Hütte. Im Sommer treffen sich hier die Wanderer, Bergsteiger und Mountainbiker, im Winter Schneeschuhwanderer, Skifahrer, Skitourengeher, Langläufer und Rodler. Die Gipfeltouren – ob nun für Wanderer oder Skitourengeher – können sich durchaus in die Länge ziehen. Auf das Sonntagshorn etwa (1.961 m) muss man mit gut 5 h Gehzeit rechnen. Es gibt freilich auch deutliche kürzere wie auf das Dürrnbachhorn (1.776 m, maximal 2 h Gehzeit), und auch die Hütte an sich ist auf sehr kurzem Weg zu erreichen. Den allerschönsten Ausblick genießt man von der Kammerköhralm aus, von wo aus man auch noch den Gipfel des Kammerköhrs (1.506 m) erreichen kann. Und von Unken im Salzburger Land führt eine wunderschöne Mountainbiketour auf die Hütte.  
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hütte • Bayern

Winklmoosalm (1.160 m)

Die Winkelmoosalm-Hütte steht, wie auch die Winklmooshütte, auf der Winkelmoosalm, idyllisch in den Chiemgauer Bergen an der deutsch-österreichischen Grenze in Bayern. Die Selbstversorger-Hütte auf 1.160 m Seehöhe befindet sich am Rande des Skigebietes Winkelmoos, das auch zum Langlaufen, Ski-Bergsteigen, Winterwandern und Schneeschuh-Gehen einlädt.  Im Sommer wird auf der Alm gewandert, beginnen Bergtouren, enden Mountainbike-Touren oder Bergradler machen Rast auf dem zauberhaften Flecken alpiner Landschaft.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Selbstversorger

Bergwelten entdecken