16.000 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Scotti Hütte

1.500 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Juni bis September

Mobil

+39 347 7841605

Telefon

+39 0342 640087

Homepage

www.rifugioscotti.it

Betreiber/In

Renata Oltolini

Räumlichkeiten

Zimmer
15 Betten

Details

  • Dusche
  • Hunde erlaubt
  • Handyempfang
  • Behindertengerecht
Anzeige

Lage der Hütte

Die Scotti-Hütte liegt auf 1.500 m oberhalb der Ortschaft Sasso Bisolo in der Val Masino in der Berninagruppe. Benannt ist die Hütte nach ihrem Gründer Ugo Scotti, der sich durch den Bau dieser Hütte seinen Lebenstraum erfüllt hat.
Die Hütte ist von Anfang Juli bis Mitte September bewirtschaftet

Errichtet wurde die Scotti-Hütte im Jahr 1964 als Jausenstation für Wanderer und Naturfreunde im ursprünglichen Sasso Bisolo Tal, im oberen Bereich der Val Masino. 
Die Hütte mit ihren 15 Betten ist ein idealer Ausgangspunkt für lohnende Wanderungen von der Valle di Preda Rossa bis in die Val Terzana oder zur Alpe Scermendone.

Die Zufahrtstraße, die viele Jahre lang von einem Erdrutsch verlegt worden war, konnte im Jahr 2012 wieder neu errichtet werden. Dadurch kann man die Scotti-Hütte wieder mit Motorfahrzeugen erreichen.
Bekannt ist die Scotti Hütte wegen ihrer guten Küche mit regionalen Köstlichkeiten aus dem Veltlin.

Anfahrt

Von Lecco über die Strada Statale 36 (SS 36) bis Trivio Fuentes. Weiter nun über die Strada Statale 36 (SS 36) bis nach Colico und weiter in Richtung Sondrio/Morbegno. Nach der Ortschaft von Talamona nach links in die Val Masino abbiegen. Der Straße bis nach Cataeggio und Filorera folgen.
Ab Filorera kann man mit dem PKW über eine mautpflichtige Forststraße bis in unmittelbare Nähe der Hütte gelangen.
Die Maut bezahlt man an der Tankstelle in Filorera, kurz vor dem Hotel Rustichella oder bei der Bar Cataeggio in Filorera.

Bergwelten entdecken