Ca Runcasch Hütte

2.170 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Juni bis September

Mobil

+39 347 9804889

Telefon

+39 347 9804889

Homepage

www.rifugiocaruncasch.com

Betreiber/In

Giancarlo Sertore

Räumlichkeiten

Zimmer Matratzenlager
25 Zimmerbetten 25 Schlafplätze

Details

  • Dusche
  • Gepäcktransport
  • Handyempfang
  • Behindertengerecht
  • Genießerhütte

Lage der Hütte

Die Ca Runcasch Hütte, eine ehemalige Sennhütte, ist heute eine beliebte Unterkunft im Herzen der Berninagruppe. Die Hütte ist in den Sommer- und Wintermonaten bewirtschaftet und ist ein beliebter Ausgangspunkt für lohnende Touren und einfache Wanderungen. 
Die Hüttenwirte verwöhnen ihre Gäste mit regionalen Gerichten und ausgezeichneten hausgemachten Süßspeisen.

Die Ca Runcasch Hütte, auf der Alpe di Campagneda, ist vom Campo Moro in einer knappen Stunde über einen bequemen Weg erreichen. 
Die Alm wird auch heute noch bewirtschaftet und von der schmackhaften Milch werden natürliche Sennereiprodukte gewonnen, die man in der Ca Runcasch genießen kann.
Die private Schutzhütte ist ein idealer Ausgangspunkt für Gipfeltouren auf den Pizzo Scalino, Wanderungen in das Quellgebiet des Pizzo Scalino oder zu den Campagneda-Bergseen. Außerdem führt hier die Alta Via della Valmalenco und die Via Alpina vorbei.
Im Winter kann man von der Hütte herrliche Skitouren oder Schneeschuhwanderungen unternehmen. Es werden auch geführte Schneeschuhtouren angeboten.

Die Hütte bietet 50 Schlafplätze in Bettenlagern und beheizten Zimmern mit 2 bis 4 Betten. Die Zimmer sind mit privatem WC/Dusche ausgestattet.

Auf Anfrage sind auch Hunde willkommene Gäste.
Die Hütte bietet einen Zubringerdienst an und ist barrierefrei.

 

Anfahrt

Von Sünders (SO) über die Strada Provinciale 15 bis nach Chiesa di Valmalenco und in östliche Richtung abbiegen. Vorbei an Tornadri und Franscia bis zum Campo Moro.

Parkplatz

Parkmöglichkeit am Campo Moro

Die Alberto-Grassi-Hütte, oder La Grassi, wie sie liebevoll von den Einwohnern von Lecco genannt wird, liegt auf einem uralten Verbindungsweg zwischen der Val Brembana und der Valsassina in den Orobischen Alpen einem Gebirgszug der Bergamasker Voralpen.  In unmittelbarer Nähe der Hütte finden Kletterer eine Vielzahl von einfachen und mittelschwierigen Routen. Die Grassihütte ist auch ein wichtiges Etappenziel des „Sentiero delle Orobie".
Geöffnet
Feb - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet
Die Cimon-della-Bagozza-Hütte liegt sehr schön in den „Campelli di Schilpario", einer märchenhaften, ursprüngichen Landschaft in den Bergamasker Alpen. Man nennt diese Bergregion auch die „kleinen Dolomiten der Bergamasker Alpen". Die Hütte ist vom Talort Fondi bequem zu erreichen und deshalb auch ein beliebtes Ausflugsziel für Tagesgäste.
Geöffnet
Feb - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet
Das Rifugio Luigi Brioschi (2.410 m) befindet sich in der Grigna Settentrionale östlich des Comosees in der Provinz Lecco in den Lombardischen Voralpen. Die Hütte ist jedes Wochenende und in den Sommermonaten von Mitte Juni bis Mitte September geöffnet. Die Hütte bietet Einkehrmöglichkeit mit einfachen regionalen Gerichten und bietet Unterkunft im Bettenlager.
Geöffnet
Feb - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken