Pleschnitzzinkenhütte

1.927 m • Selbstversorger Hütte
Öffnungszeiten

Ganzjährig

Sommer/Winter: Selbstversorger (Sonderschloss)
 

Mobil

+43 664 531 20 07

Betreiber/In

Werner Heinz

Räumlichkeiten

Zimmer Matratzenlager
1 Zimmerbetten 9 Schlafplätze

Details

  • Handyempfang

Lage der Hütte

Im alpinen Gelände oberhalb der Galsterbergalm im Gebiet Dachstein – Tauern (Steiermark) gelegen, ist die ganzjährig geöffnete Hütte ein guter Ausgangspunkt für Bergwanderer und Tourengeher.

Das Haus ist sehr einfach, bietet aber eine wettergeschützte Übernachtungsmöglichkeit. Im Winter kann man in der Gegend Skitouren und Schneeschuhwanderungen unternehmen, auch Skifahren ist möglich. Der Pleschnitzzinken wird meist vom Skigebiet der Galsterbergalm bestiegen.
 

Kürzester Weg zur Hütte

Talort ist Pruggern im Ennstal, das man über Liezen im Osten und Schladming im Westen erreicht. Von Pruggern führt eine 12 Kilometer lange Straße auf den Pruggerberg bis zum Bottinghaus. Der Aufstieg erfolgt im Sommer vom Bottinghaus (1.700 m) über die Galsterbergalm. Im Winter können die Galsterbergbahnen benutzt werden.

Gehzeit: von Pruggern 2:30 h

Höhenmeter: 600 m

Alternative Route: Über Aich-Assach (3 h).
 

Leben auf der Hütte

Die Hütte ist eine reine Selbstversorgerhütte mit Küche und ansonsten ohne viel Komfort. Der wahre Luxus hier oben ist ein traumhafter Ausblick auf den Dachstein und das Gesäuse. Holzöfen spenden ausreichend Wärme – für Licht sorgt umweltschonende Solarenergie. Fließendes Wasser gibt es nur von Juni bis Oktober – im Winter kann der Schnee geschmolzen werden.
 

Gut zu wissen

Es gibt guten Handy-Empfang, aber kein WLAN. Für warmes Wasser sorgt im Sommer eine Solaranlage. Im Winter muss mit Holz geheizt bzw. Schnee geschmolzen werden.

Die Hütte ist für Kinder ungeeignet. Das Mitbringen von Hunden muss vorher angemeldet werden. Kein Gepäcktransport. Nur Barzahlung.
 

Touren und Hütten in der Umgebung

Die nächstgelegene Hütte ist die Hans-Wödl-Hütte (1.533 m), die in 3:30 h Gehzeit zu erreichen ist.

Tourenmöglichkeiten: Pleschnitzzinken (2.112 m, 30 min); Scheibleck (2.117 m, 1:30 h); Gamskarspitz (2.491 m, 2:30 h).

Anfahrt

Pruggern-Galsterberalm

Parkplatz

Parkplatz Galsterbergalmbahnen, Botinghaus Sommer

Das Toni Adam-Dr. Obersteiner-Biwak liegt auf dem Gemeindegebiet Tauplitz im Dachstein-Gebirge, zirka 50 Meter unter dem Gipfel des Grimming. Die einfache Biwak-Schachtel, die bis zu vier Personen Unterschlupf bietet, existiert in dieser Form seit 1992. Der Unterstand in der Steiermark wurde nach dem 2. Weltkrieg gebaut, da zwei Bergführer in der Nähe ums Leben gekommen waren. Der Aufstieg zum Biwak, das lediglich mit Bänken ausgestattet ist, ist nur erfahrenen Wanderern zu empfehlen.  
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Selbstversorger
Hütte • Steiermark

Mörsbachhütte (1.300 m)

Die Mörsbachhütte oberhalb von Donnersbachwald in der Steiermark liegt prachtvoll auf einer großen Wiese neben einigen anderen alten Holzhäusern und ist ganzjährig ein perfekter Ausgangspunkt für Unternehmungen in den Rottenmanner und Wölzer Tauern. Ob Wanderung oder Skitour, Erkundung der Region mit dem Mountainbike oder auf Langlaufskiern oder einfach nur grenzenloser Rodelspaß auf kilometerlangen Rodelbahnen rund um das Skigebiet Riesneralm – in der Gegend rund um die Hütte finden sowohl Erwachsene als auch Kinder ihr Urlaubs- oder Ausflugsglück.  
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hütte • Steiermark

Neunkirchner Hütte (1.525 m)

Die Neunkirchner Hütte (1.525 m), eine nicht bewirtschaftete Selbstversorgerhütte in den Wölzer Tauern in der Steiermark, liegt am Talschluss des Eselsberger Grabens bei Oberwölz. Das Gebiet um die Hütte ist ein traumhaft schönes Wandergebiet, auch Mountainbiker schätzen die Gegend rund um den Hochstubofen (2.385 m), den Hausberg der Hütte, oder hinauf auf die Rettelkirchspitze. Im Winter ist die Region ein Paradies für Tourengeher und Schneeschuhwanderer. Die Hütte liegt am Eselsberger Almerlebnisweg, einem rund 4 km langen Rundweg, der auch für Familien mit Kindern in rund einer Stunde problemlos zu bewältigen ist. Ein großes Plus der familienfreundlichen, ganzjährig geöffneten, aber nur mit einem Schlüssel zugänglichen Hütte: in den Sommermonaten ist sie mit dem Auto zu erreichen.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Selbstversorger

Bergwelten entdecken