Naturfreundehaus Lueg ins Land

1.900 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Juni bis Oktober
Januar bis April

Von Mitte Oktober bis zum 20. Dezember und von Mitte April bis Anfang Juni ist das Haus unbewartet.

Telefon

+41 22 361 04 26

Homepage

http://riederalp.an-uran.ch/home/

Betreiber/In

Josette Mühlethaler

Räumlichkeiten

Matratzenlager
34 Schlafplätze

Lage der Hütte

Das im Wallis auf einer Höhe von 1.903 m liegende Naturfreundehaus Lueg ins Land steht im Besitz der Naturfreunde Sektion La Chaux-de-Fonds und verfügt über 34 Schlafplätze. Es steht in herrlicher Aussichtslage auf der Riederalp mit Blick auf die Mischabelgruppe. Das Haus besteht aus einer Selbstkochküche mit Schlafräumen und einem separatem Studio für bis zu fünf Personen. Für den Zustieg kann man die Seilbahn zur Riederalp benutzen und dann in ca. 20 min zum Naturfreundehaus marschieren.

Leben auf der Hütte

Das Naturfreundehaus Lueg ins Land ist eine Selbstversorgerhütte und wird fast ganzjährig bewartet. In der übrigen Zeit kann man es auf Anfrage buchen.

Es ist sehr gut ausgestattet und die Küche sowie die Sanitärräume lassen keine Wünsche offen. Auf der sonnigen Terrasse (23 Plätze) lässt sich das eine oder andere Gläschen genießen und für die Bergsportler bietet die Umgebung Sommer wie Winter ein reichhaltiges Betätigungsfeld.

Gut zu wissen

Bei der Anreise mit dem eigenen Fahrzeug sollte der kostenpflichtige Parkplatz in Mörel (Talstation Seilbahn) benutzt werden. Auf der nahegelegenen Rieder- und Bettmeralp gibt es Restaurants sowie Einkaufsmöglichkeiten. Das Naturfreundehaus befindet sich im verkehrsfreien Dorf Riederalp.

Die Verwendung eines Hüttenschlafsackes ist Pflicht, weiteres wird die Mitnahme von Hausschuhen und Handtüchern empfohlen.

Anfahrt

Über Montreux nach Martigny und weiter ins Rhonetal nach Mörel zur Talstation der Mörelbahn. Mit der Bahn auf die Riederalpe-Mitte.

Parkplatz

Talstation Mörelbahn, kostenpflichtig.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit Zug/Bus ins Rhonetal nach Mörel und mit der Bahn auf die Riederalpe.

Das im geschichtsträchtigen Weiler Heiligkreuz im Lengtal (Wallis) gelegene Berggasthaus Heiligkreuz bietet sich als Ausgangspunkt und Etappenhalt für zahlreiche Wanderungen an. Der auf einer Meereshöhe von 1.472 m gelegene Gasthof brannte 1999 bis auf die Grundmauern nieder, wurde neu aufgebaut und im Mai 2016 erneut geöffnet. Heiligkreuz im Lengtal ist ein bedeutender Wallfahrtsort im Oberwallis. In der Umgebung des Berggashauses finden Alpinisten, Kletterer und Mountainbiker ein reiches Betätigungsfeld.Die Zufahrt nach Heiligkreuz ist mit dem Fahrzeug möglich, doch wer diese Oase erwandern will, der fährt bis ins Dorf Binn und marschiert über gute Bergwege in einer Stunde zum Hof. 
Geöffnet
Mai - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Das Naturfreundehaus Elsigenalp ist ein wunderschönes Holzhaus auf einer Höhe von 1.809 m zwischen Frutigen und Adelboden im Engstligental (Berner Oberland). Das Haus liegt mitten in einem Skigebiet (50 m zum Skilift) und befindet sich im Besitz der Sektion Thun. Für den Zugang zur Hütte mit Unterstützung der Seilbahn benötigt man 20 Minuten.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Selbstversorger
Die Glecksteinhütte (2.317 m) steht hoch über Grindelwald auf einer Felskanzel. Im Rücken die Gletscher und die weißen Berggipfel, tief unten im grünen und weiten Tal der grosse Touristenort. Hat man einmal den technisch schwierigen und exponierten Hüttenweg hinter sich, genießt man die idyllische Berglandschaft der Berner Alpen.  1902 wurde die Hütte als Hotel eröffnet - später dann zur Hütte rück- bzw. umgebaut. Heute ist die gut ausgebaute SAC-Hütte eine moderne Bergunterkunft. Sie ist beliebtes Tagesziel für Touristen aus Grindelwald und dem Berner Oberland. Für Alpinwanderer dient sie als Stützpunkt für die anspruchsvollen Ausflüge zum Oberen Grindelwaldgletscher und auf das Chrinnenhorn. Das Wetterhorn, der Hausberg von Grindelwald, ist das beliebteste Hochtourenziel für Bergsteiger. Aber auch die Touren auf das Mittel- und Rosenhorn, Bärglistock, Klein und Gross Schreckhorn und die Gwächte sind Touren in eine abgeschiedene Bergwelt.
Geöffnet
Jun - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken