16.100 Touren,  1.700 Hütten  und täglich neues aus den Bergen
Anzeige

Naturfreundehaus La Prise Milord

855 m • Selbstversorger Hütte
Öffnungszeiten

Ganzjährig

Telefon

+41 32 861 29 42

Homepage

http://www.prisemilord.ch

Räumlichkeiten

Matratzenlager
40 Schlafplätze

Details

  • Seminarraum
  • Spielplatz
  • Wi-Fi
  • Für Familien geeignet
Anzeige

Lage der Hütte

Das Naturfreundehaus La Prise-Milord (Section La Côte-Peseux) liegt nördlich von St. Sulpice im Val- de-Travers. Die Landschaft des Val-de-Travers ist geprägt von Tannenwäldern, schroffen Kalkformationen und den Jurahöhen mit vielseitigen Wandermöglichkeiten.

In den «Métaries», alten Bergbauernhöfen, die zu Berggasthäusern erweitert wurden, finden Wanderer Stärkung. Die Schluchten von Poëta-Raisse, die Grotten von Môtiers und der Lauf der Areuse sind Ausdruck der Jahrhunderte wirkenden Kraft des Wassers, das sich enge Passagen durch die Felsen gebahnt hat. Saint-Sulpice beherbergt ein Ecomuseum zum Thema Wasserkraft.

Das Chalet bildet einen idealen Ausgangspunkt für Ausflüge zum Creux-du-Van, einer natürlichen Felsenarena gewaltigen Ausmaßes. 160 m hohe, senkrechte Felswände umschließen einen vier Kilometer langen und über einen Kilometer breiten Talkessel. Oder zum dem Chapeau-de-Napoléon (Napoleonshut), einem Berg und Aussichtspunkt oberhalb von Saint-Sulpice, dem die markante Form den Namen verliehen hat. Im Winter geht es zum Schifahren und Schlitteln in Buttes – La Robella, zum Langlaufen in Verriéres – Bayards oder zum Eislaufen auf dem Tailléres-See.

LEBEN AUF DER HÜTTE

Die sonnige Lage am Südhang mit Ausblick ins Tal und auf St. Sulpice machen das Haus besonders einladend. Im Sommer weiden Schafe um das Haus, mehrere Spielplätze und der idyllische Grillplatz sind besonders für Familien mit Kindern attraktiv.

GUT ZU WISSEN

Ganzjährig geöffnet, Selbstversorger. 40 Betten in Zimmern mit 4, 6 oder 8 Betten. Zwei Speiseräume, Küche mit Elektroherd. Spielplätze und Grillplatz beim Haus.

TOUREN IN DER UMGEBUNG

Von St. Sulpice in die Areuse-Schlucht und nach Boudry (7 h).

Anfahrt

Von Lausanne oder Bern nach Neuenburg. Dort weiter nach Saint Sulpice NE. Die Zufahrt zum Haus ist ganzjährig möglich.

Alternativ von Pontarlier aus Frankreich direkt nach Saint Sulpice.

Parkplatz

Vor dem Haus

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn bis Fleurier. Von da mit dem Bus Richtung Les Verrières bis zur Station Prise-Milord (Halt auf Verlangen), kurzer Waldweg bis zum Haus.

Bergwelten entdecken