Mörsbachhütte

1.300 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Ganzjährig

Selbstversorger Hütte Anmeldungen bei Herrn Dürr unter Tel.: 03680/211 oder Tel.: 0676/930 23 43

Mobil

+43 676 930 23 43

Telefon

03680/211

Betreiber/In

Herr Dürr

Räumlichkeiten

Zimmer Matratzenlager
14 Zimmerbetten 40 Schlafplätze

Details

  • Dusche
  • Gepäcktransport
  • Handyempfang

Lage der Hütte

Die Mörsbachhütte oberhalb von Donnersbachwald in der Steiermark liegt prachtvoll auf einer großen Wiese neben einigen anderen alten Holzhäusern und ist ganzjährig ein perfekter Ausgangspunkt für Unternehmungen in den Rottenmanner und Wölzer Tauern. Ob Wanderung oder Skitour, Erkundung der Region mit dem Mountainbike oder auf Langlaufskiern oder einfach nur grenzenloser Rodelspaß auf kilometerlangen Rodelbahnen rund um das Skigebiet Riesneralm – in der Gegend rund um die Hütte finden sowohl Erwachsene als auch Kinder ihr Urlaubs- oder Ausflugsglück.
 

Kürzester Weg zur Hütte

Von Radstadt oder Lienz kommend fährt man bis Trautenfels, wo man nach Donnersbachwald abbiegt. Hat man im Ort den Gasthof Gamsjäger passiert, zweigt man rechts zum Parkplatz ab. Von hier folgt man dem Straßenverlauf, wobei man in Ausnahmefällen auch mit dem eigenen Auto auf die Hütte fahren darf. Eine Abholung aus dem Tal ist möglich.

Gehzeit: 1 h

Höhenmeter: 321 m

Alternative Routen: im Winter auch über die Riesneralmbergbahn und dann mit Skiern.


Leben auf der Hütte

Die Mörsbachhütte wird ganzjährig als Selbstversorgerhütte geführt. 

Übernachtungen mit Hunden müssen im Vorfeld abgeklärt werden. Es stehen 40 Schlafplätze im Matratzenlager zur Verfügung sowie 14 Betten. 


Gut zu wissen

Warmwasserduschen und Toiletten sind vorhanden, es herrscht Schlafsackpflicht. Der Handyempfang ist gut, Storm vorhanden. Kein WLAN. Nur Barzahlung möglich. Gepäcktransport auf die Hütte ist möglich.


Touren und Hütten in der Umgebung

Die nächstgelegene Hütte ist die Plannerhütte in 1.540 m, die in 4:30 h Gehzeit zu erreichen ist. Weiters: Neunkirchner Hütte (1.525 m, 9 h).

Gipfelbesteigungen und Touren von der Mörsbachhütte aus: Bärneck (2.055 m, 2:30 h); Gstemmerzinken (2.015 m, 2:30 h); Hochwart (2.299 m, 4:30 h); Lämmertörlkopf (2.046 m, 2 h); Mörsbachspitze (1.992 m, 2:30 h); Plessnitzenkopf (2.100 m, 2 h); Riesner Krischpen (1.920 m, 2 h); Sonntagskarspitze (2.036 m, 6 h).

Anfahrt

Donnersbachwald

Parkplatz

Donnersbachwald

Hütte • Steiermark

Berghaus i.d. Walchen (985 m)

Das per Auto erreichbare Berghaus in der Walchen liegt in schöner Waldlage inmitten des steirischen Walchentales nahe Öblarn im Ennstal. Als geräumiger Selbstversorgerstützpunkt wird es (im Dachgeschoss) auch gerne als Jugendlager genutzt. Ansonsten beziehen hier vor allem Wanderer, Kletterer und Skitourengeher Quartier. Beliebte Touren vom Berghaus aus führen z.B. auf den Hangofen (2.056 m) oder aufs Gumpeneck (2.226 m). Das Berghaus ist ganzjährig geöffnet.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Selbstversorger
Hütte • Steiermark

Neunkirchner Hütte (1.525 m)

Die Neunkirchner Hütte (1.525 m), eine nicht bewirtschaftete Selbstversorgerhütte in den Wölzer Tauern in der Steiermark, liegt am Talschluss des Eselsberger Grabens bei Oberwölz. Das Gebiet um die Hütte ist ein traumhaft schönes Wandergebiet, auch Mountainbiker schätzen die Gegend rund um den Hochstubofen (2.385 m), den Hausberg der Hütte, oder hinauf auf die Rettelkirchspitze. Im Winter ist die Region ein Paradies für Tourengeher und Schneeschuhwanderer. Die Hütte liegt am Eselsberger Almerlebnisweg, einem rund 4 km langen Rundweg, der auch für Familien mit Kindern in rund einer Stunde problemlos zu bewältigen ist. Ein großes Plus der familienfreundlichen, ganzjährig geöffneten, aber nur mit einem Schlüssel zugänglichen Hütte: in den Sommermonaten ist sie mit dem Auto zu erreichen.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Selbstversorger
Hütte • Steiermark

Triebentalhütte (1.104 m)

Eingebettet zwischen den Gipfeln der Seckauer Tauern mitten in der Steiermark steht die Triebentalhütte auf 1.104 m. Sie ist weniger Zielpunkt einer Bergtour, sondern eher der ideale Ausgangspunkt für Wanderungen sowie Schneeschuh- und Skitouren durch die südlich gelegenen Tauern. Außerdem kann man in der umliegenden Gegend klettern und im Winter langlaufen oder rodeln. Auf der Hütte muss man sich selbst versorgen. Es gibt ausschließlich kaltes Wasser und einen Waschraum.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Selbstversorger

Bergwelten entdecken