Hinterbalmhütte

1.817 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Juni bis Oktober

Die Hütte ist vom 14. Juni bis Mitte Oktober durchgehend bewartet. Die übrige Zeit auf Anfrage.

Telefon

+41 79 772 86 93

Homepage

www.hinterbalm-hütte.ch

Betreiber/In

Luzia und Christoph Schnell

Räumlichkeiten

Zimmer
40 Zimmerbetten

Details

  • Für Familien geeignet
  • Hunde erlaubt

Lage der Hütte

Die wunderschön gelegene Hinterbalmhütte (1.817 m) befindet sich am Fusse des Gross Düssi am Eingang des Brunnitals. Bergwanderer und Alpinisten werden sich hier stets willkommen fühlen und finden rund um die Hütte ein dichtes Netz an Wanderwegen, aber auch anspruchsvolle Gipfel bis hin zur Hochtour. Nahe der Hütte halten sich oft Gämse und Steinböck auf, ein Bergsee lädt zum Baden ein. Ein Paradies also auch für Naturliebhaber und Ruhesuchende.

LEBEN AUF DER HÜTTE

Die Hinterbalmhütte ist eine heimelige und urige Hütte im klassischen Stil. Viel mehr als nur eine Gruppenunterkunft, bietet sie komfortable Übernachtungsmöglichkeiten für Jung und Alt. Die vielfältige und bodenständige Küche stärkt die Übernachtungsgäste für das Erlebnis in den Bergen. Auch werden vegetarische Spezialitäten angeboten. Bei einem feinen Glas Wein oder einem Änzä (Enzianschnaps) lässt sich der Abend gut ausklingen.

Hinterbalm war bis circa 1960 eine Alp, wurde jedoch schon im 18. Jahrhundert touristisch genutzt. Die Hütte war klein und bot circa 18 Schlafplätze. Der Umbau zur heutigen bestehenden Hütte erfolgte 1989. Die Hütte ist seit jeher im Privatbesitz der Familie Tresch.

GUT ZU WISSEN

Die Hütte bietet für 34 Personen Unterkunft. Die Schlafräume sind leicht unterteilt und mit Duvet ausgestattet. Aus hygienischen Gründen ist ein Hüttenschlafsack obligatorisch. Schlafsäcke können für 5,- CHF gemietet werden. Es gibt fliessend Wasser, aber keine Duschen. Hunde sind erlaubt, aber dürfen nicht in die Räume und müssen draussen schlafen. Zahlung nur in Bar, aber auch in Euro möglich. 

WEG ZUR HÜTTE

Mit dem Auto oder öffentlichem Bus zur Talstation der Luftseilbahn Golzern und von dort in knapp 4 h zur Hütte. Alternativ mit dem Alpentaxi (Zberg  079 271 81 57) zur Alp Guferen und von dort in 1,5 h zur Hütte wandern. Die Wanderung ist auch gut für Familien mit Kindern geeignet.

TOUREN UND HÜTTEN IN DER UMGEBUNG

Neben der Hütte können Bergkristalle gesucht werden. Es gibt ausserdem einen schönen Badesee und eine tolle Hochebene.

Bergwanderungen von der Hinterbalmhütte aus: Hüfi Hütte (2.334 m, 2 h),  Cavadiras Hütte (2.649 m, 2, 5 h), Brunnipass (2.720 m, 3,5 h), Tschingelsee (2.443 m).

Gipfelbesteigungen ab der Hütte: Düssistock mit Gross Düssi (3.256 m) und Klein Düssi (3.125 m), Oberalpstock (3.328 m), Stotzig Grat (2.837 m), Strahligenstöckli (2.906 m), Fruttstock (2.837 m), Piz Cavardiras (2.964 m).

Mehrtägige Hüttentour: Golzern - Windgällenhütte - SAC Hotel - Hüfi Hütte - Hinterbalmhütte - Cavadiras Hütte - Etzlihütte oder umgekehrt.

Die nächstgelegenen Hütten sind die Hüfi Hütte auf 2.334 m (2 h), die Cavadiras Hütte in 2.649 m Höhe (2,5 h), die Windgällenhütte in 2.032 m (2 h) und die Etzlihütte auf 2.048 m Höhe.

Anfahrt

Auf der A2 von Göschenen oder Erstfeld kommend Ausfahrt Amsteg nehmen und auf der Route 2 nach Golzern zur Talstation der Seilbahn. Von dort fährt das Alpentaxi bis zur Alp Gufern (Zberg  +41 (0)79 271 81 57). Reservierung erforderlich.

Parkplatz

Parkplatz an der Talstation der Seilbahn.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn nach Erstfeld oder Göschenen von dort mit dem Bus nach Golzern zur Talstation der Seilbahn. Von dort fährt das Alpentaxi bis zur Alp Gufern (Zberg  +41 (0)79 271 81 57) und man erreicht in 1,5 h die Hütte. Alternativ zu Fuss von der Talstation der Bahn in 3 h 45 Minuten zur Hütte.

Hütte • Tessin

Campanna Tamaro (1.867 m)

Die Capanna Tamaro (1.867 m) ist eine der fünf Hütten des Tessiner Wanderverbands UTOE (Unione Ticinese Operai Escursionisti). Sie liegt dicht bei der Krete zum Monte Tamaro (1.962 m) und bietet eine atemberaubende Aussicht auf den Lago Maggiore und die umliegenden Gipfel der Tessiner Alpen. Zahlreiche Wanderungen und MTB-Touren am Monte Tamaro passieren die Hütte, die mit Ihrer schönen Sonnenterrasse Wanderer und Mountainbiker zum Rasten und Verweilen einlädt. Beliebte Touren sind z.B. die Wanderung von Rivera zum Monte Tamaro, die berühmte Höhenwanderung vom Monte Tamaro zum Monte Lema oder die Mountainbiketour von Monte Ceneri über die Campanna Tamaro nach Arosio. Ein ganz besonderes Erlebnis ist eine Übernachtung auf der Hütte: bei Sonnenuntergang verschwindet das glühende Abendrot langsam hinter dem Monte Rosa am Morgen erhebt sich die Sonne in Zeitlupe hinter der Bernina-Gruppe.
Geöffnet
Jun - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Die Windgällenhütte, eine Schutzhütte des Akademischen Alpenclubs Zürich (AACZ), liegt auf 2.032 Metern an der Südflanke der von Westen nach Osten verlaufenden Windgällen-Scheerhorn-Gebirgskette in den Glarner Alpen im Schweizer Kanton Uri. Umgeben von imposanten Gipfeln, wie dem Chli Windgällen, Gross Windgällen, Gross Ruchen und einer eindrucksvollen, ursprünglichen Naturlandschaft, wie sie im Gebirge vielfältiger kaum sein könnte, ist die Windgällenhütte ein alpines Eldorado für Familien, Bergurlauber, Wanderer, Kletterer und ambitionierte Bergsteiger gleichermaßen.    Wanderbegeisterte können aus Touren unterschiedlichster Charakteristik wählen: Von moderaten Familienwanderrouten über Gipfelbesteigungen bis hin zu mehrtägigen Rundtouren. Beliebte Touren sind der Höhenweg Maderanertal via Trittweg, der Höhenweg Chilcherberge via Waldiberg nach Golzern oder die mehrtägige Maderaner Rundtour. Die Windgällenhütte ist auch ein beliebter Ausgangspunkt für moderate bis anspruchsvolle Gipfelbesteigungen. Einschlägiges alpinistisches Können und Erfahrung vorausgesetzt, kann man etwa den Chli Windgällen (2.986 m), den Gross Windgällen (3.187 m) oder das Schwarz Stöckli (2.614 m) besteigen. Kletterer finden in den umliegenden Klettergärten ein abwechslungsreiches Kletterterrain vor. Sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene kommen auf ihre Rechnung. Quarzporphyr ist die dominierende Gesteinsart. Die Klettergärten liegen oberhalb der Hütte und sind in 20 bis 45 Minuten gut zu erreichen. Die Windgällenhütte bietet Kletterausrüstung zum Verleih.  Abenteurer, die gerne mal auf den Fersen von Speläologen (Höhlenforschern) in die Höhlenwelt abtauchen möchten, haben in den Dolinen nahe der Hütte im Rahmen von geführten Touren die Gelegenheit dazu.  Sogar Badeenthusiasten finden auf über 1.400 Metern mit dem nahegelegenen Golzersee eine außergewöhnlich exklusive Badekulisse vor. 
Geöffnet
Jun - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hütte • Schwyz

Glattalphütte (1.896 m)

Die Glattalphütte, von den Einheimischen auch „Clubhütte“ genannt, ist eine Berghütte des Schweizer Alpinen Clubs in den Glarner Alpen im Kanton Schwyz. Sie liegt auf der Glattalp in 1.896 m Höhe, oberhalb der Ortschaft Bisisthal in der Gemeinde Muotathal.  Die Zustiege zur Glattalphütte erfolgen von Bisithal oder vom Saliboden aus. Im Sommer ist die Glattalp auch mit einer kleinen Pendelbahn vom Saliboden aus zu erreichen. Die Hütte wurde bereits 1927 auf einem sanft abfallenden Hügel errichtet und ist ideal für einen Aufenthalt mit Kindern geeignet. Die von eindrucksvollen Berggipfeln wie der Höch Turm, der Ortstock, der Groß-Chilchberg und Pfaff umrahmte Glattalp mit dem in der Nähe befindlichen Glattalpsee ist aber nicht nur für Familien ein beliebtes Ausflugsziel. Auch Wanderer und Bergsteiger finden zahlreiche Tourenmöglichkeiten. 
Geöffnet
Jun - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken