Carate Brianza Hütte

2.636 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

April bis September

Telefon

+39 0342 452560

Homepage

www.caicaratebrianza.it

Betreiber/In

Vanotti Francesca

Räumlichkeiten

Zimmer
24 Zimmerbetten

Details

  • Dusche
  • Handyempfang

Lage der Hütte

Die Carate-Brianza-Hütte, öfters auch Carate Hütte genannt, wurde 1927 von der Sektion Brianza des Italienischen Alpenclubs CAI errichtet. Das alpine Schutzhaus liegt auf 2.636 m in der Nähe der Bocchetta delle Forbici und ist zu Fuß über verschiedene Anstiege erreichbar.
Die Hütte ist ein beliebter Ausgangspunkt für lohnende Gipfeltouren in der Bernina-Gruppe.

Die Carate-Brianza-Hütte mit ihren 24 Schlafplätzen ist ein idealer Stützpunkt für die lohnendsten Touren in der Berninagruppe. Neben der ausgezeichneten Küche bietet die Carate Hütte einfache Standards eines alpinen Stützpunktes. Geöffnet ist die Hütte von Juni bis September.

Man erreicht die Hütte vom Campo Moro über den Anstieg der „Sette Sospire" (sieben Seufzer), weil in Folge sieben Bergrücken überwunden werden müssen. Von der Hütte können auch die schönsten Gipfeltouren in der Bernina unternommen werden.
Es sind die folgenden Gipfel: Cima di Musella, Cima di Caspoggio, Monte delle Forbici, Pizzo Bernina, Pizzo Sella, Pizzo Roseg, Pizzo Palü und Sasso Moro.

Anfahrt

Von Sünders über die Strada Provinciale 15 (SP 15) in die Valmalenco bis nach Chiesa die Valmalenco und weiter nach Lanzada. Nun führt eine asphaltierte Straße bis nach Campo Fanscia und ein Schotterweg bis zum Campo Moro in unmittelbarer Nähe des ersten Stausees.

Parkplatz

Campo Moro

Die Marco-e-Rosa-Hütte in der Bernina-Gruppe des Oberengadin thront in 3.609 m als echtes Wolkenhaus über den Gletschern. Das Rifugio Marco e Rosa ist die höchstgelegentste Hütte in der Lombardei und wurde in den letzten Jahren zeitgemäß renoviert und wird den modernen Anforderungen der Gäste gerecht.  Die Hütte ist ein beliebter Ausgangspunkt vieler lohnender Gipfeltourein in der Bernina.
Geöffnet
Apr - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet
Die Brasca Hütte, ital. Rifugio Brasca, (1.303 m) in der Berninagruppe, liegt in einer Mulde zwischen Wiesen und Wälder am Ende des wilden Val Codera. Die Hütte ist auch ein beliebter Ausgangspunkt der Ersten Etappe des „Sentiero Roma", einer Mehrtagestour zum Masino-Bregaglia-Massif, in der Bergwelt der nördlichen Lombardei. 
Geöffnet
Apr - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet
Die Alpini-di-Campovecchio-Hütte befindet sich am Beginn des Campovecchio-Tales und  in den Bergamasker Alpen. Das Hütte, ein uriges Blockhaus, ist ein familienfreundlicher Gastbetrieb, inmitten von Wiesen und Wäldern des Regionalen Naturschutzgebietes der „Valli di S. Antonio". Die Hütte ist ein idealer Ausgangspunkt für lohnende Wanderungen und Gipfeltouren.
Geöffnet
Apr - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken