Berggasthaus Gletscherschliff

1.020 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Mai bis Oktober
Dezember bis April

Ca. Anfang Mai bis Ende Oktober und ca. Anfang Dezember bis Ostern
Achtung: In der Zeit von Anfang Dezember bis ca. 20. Dezember jeweils nur Samstag und Sonntag geöffnet
Im Sommer Dienstag Ruhetag, im Winter Montag und Dienstag Ruhetag

Telefon

+49 8823 1453

Homepage

http://www.gletscherschliff.de

Betreiber/In

Heini & Maria Nessizius

Details

  • Wi-Fi
  • Für Familien geeignet
  • Hunde erlaubt
  • Handyempfang

Lage der Hütte

Das Berggasthaus Gletscherschliff schmiegt sich an einen bewaldeten Hang auf 1.020 m Seehöhe in Mittenwald im oberbayerischen Landkreis Garmisch-Partenkirchen, nahe der Grenze zu Österreich.

Von der netten Sonnenterrase des aus Stein und Holz erbauten Gasthauses genießt man traumhafte Ausblicke auf das Karwendelmassiv.

Freie Sicht hat man zum Beispiel auf die Viererspitze (2.054 m), die Karwendelköpfe (südlicher 2.358 m, mittlerer 2.365 m), die südliche Linderspitze (2.305 m), den Gerber (2.307 m) und den Brunnsteinspitz (2.179 m).

Rund um den Berggasthof Gletscherschliff bieten sich einige Möglichkeiten für gemütliche Wanderungen - etwa durch die Leutaschklamm oder über den Koboldpfad.

Hier kommen Jung und Alt auf ihre Kosten! Dementsprechend viel los ist an schönen Tagen.

Leben im Berggasthaus

Freundlich und herzlich geht es zu, „im Gletscherschliff“! Der Name rührt übrigens tatsächlich von einem echten, zigtausende Jahre alten Gletscherschliff, der zufällig entdeckt wurde, nachdem das Berggasthaus im Jahre 1930 erbaut wurde.

Die Schrammen, die der Inntalgletscher hier seinerzeit hinterließ, sind heute noch zu sehen. Die Arbeiten zum Bau des Berggasthofs führten damals Martin und Bartl – Uropa und Opa des jetzigen Eigentümers Heini Nessizius aus.

Heini bewirtet den Berggasthof inzwischen auch schon seit mehreren Jahrzehnten gemeinsam mit seiner Frau Maria. Die beiden setzen auf Gemütlichkeit und gute bayerische Küche.

Die Spezialität des Hauses ist der Kaiserschmarrn, daneben warten auch täglich wechselnde Tagesgerichte, Schnitzel, Brotzeiten und hausgemachte Kuchen auf hungrige Ausflügler. An kälteren Tagen wird der Kachelofen in der Gaststube angeheizt.

Gut zu wissen

WLAN, Hunde sind erlaubt, jeden Donnerstag Hüttenabend mit bayerischer Musik und Gaudi, im Festsaal können diverse Feiern für bis zu 100 Personen veranstaltet werden, keine Übernachtungsmöglichkeit

Touren in der Umgebung

Große Arnspitze (2.196 m), Berggasthaus Ederkanzel (1.208 m), Leutaschklamm

Anfahrt

Von Süden
über die A12 Inntalautobahn und die B177 über Scharnitz bis Innsbrucker Straße in Mittenwald
Von Norden
über Garmisch-Partenkirchen oder Kochel am See bis Innsbrucker Straße in Mittenwald

Parkplatz

Parkmöglichkeiten in Mittenwald (zB Innsbrucker Straße)

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn nach Mittenwald

Hütte • Tirol

Wildmoosalm (1.338 m)

Die Wildmoosalm befindet sich auf 1.338 m oberhalb von Seefeld in Tirol. Sie steht wunderschön eingebettet in die Moorlandschaft Wildmoos und ist umgeben von lichten Wäldern, die auf gemütlichen Wanderwegen erkundet werden können.  Im Winter erlebt man auf der Wildmoosalm das reinste Wintermärchen: während unten im Tal oft der Nebel hängen bleibt, oder sich ein hartnäckiger Kaltluftsee gebildet hat, darf man sich auf der Wildmoosalm über viel Sonnenschein und glitzernden Schnee freuen. Vor allem Langläufer schätzen die schönen Loipen, klassisch und für Skater gespurt, die sich über das Hochplateau ziehen. Sportlich ambitionierte Läufer wagen sogar den Anstieg von Seefeld durch den Wald herauf.  Aber auch Winterwanderer freut die viele Sonne in der Wintermärchen-Landschaft zwischen Mieminger Kette und Karwendel-Gebirge und die zahlreichen Sonnenliegen auf der Alm sind schnell besetzt. 
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet
Die Reitherjoch Alm ist ein richtiges Juwel. Mitten im Karwendelgebirge auf 1.500 m, auf halber Höhe zum Härmelekopf, liegt die urige Hütte. Aus dem einstigen Unterschlupf für die Hirten aus Reith entstand die einladende Einkehr für Wanderer und Skifahrer.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet
Die Berggaststätte Romanshöhe steht oberhalb des Ammertals, von Ober- und Unterammergau gut erreichbar, in Bayern. Sie ist ein beliebtes Einkehrziel von Genußwanderern, von Spaziergängern, Bergradfahrern und von Familien, die sich an der Natur, dem Ausblick auf die Ammergauer Alpen und an einer schönen Brotzeit erfreuen. Das Gehen ist hier eine mehr oder weniger erbauliche Nebenbeschäftigung. Die Romanshöhe liegt auf dem Ober- und Unterammergau verbindenden "Altherrenweg", einem Rundwanderweg, der das ganze Jahr ein Erlebnis ist. Wie der Name eventuell verrät, liegt seine Qualität darin, das er für junge und alte Beine gemacht ist. Es gibt vom Berggasthof auch einiges zu sehen: Das Pulvermoos liegt Gästen zu Füssen. Und weiter drüben, hinter Oberammergau wird es dann schon alpin. Da zeigen sich dann Gipfel wie die Notkarspitze, der Ziegelspitz, der Vordere Felderkopf, Kieneckspitz und noch etwas weiter südwestlich die 2.000er Frieder, Friederspitz und Kreuzspitze.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken