Bauernhof Ablass

832 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Ganzjährig

Telefon

+43 7484 24 22

Homepage

http://www.bauernhof-ablass.at

Betreiber/In

Heidi & Wolfgang Zettel

Räumlichkeiten

Zimmer
10 Zimmerbetten

Details

  • Spielplatz
  • Wi-Fi
  • Dusche
  • Für Familien geeignet
  • Handyempfang

Lage der Hütte

Der bewirtschaftete Bauernhof Ablass liegt wunderschön auf einem Hochplateau, dem Hochreit, in 832 m Seehöhe inmitten des Natur- und Landschaftsschutzgebiet der Göstlinger Alpen. Das vielseitige Freizeitangebot des Ablasser Hofes lockt das ganze Jahr über Familien, Ruhesuchende und Sportbegeisterte gleichermaßen.

In dem über 300 Jahre alten Bauernhaus gibt es neben einer gemütlichen Übernachtungsmöglichkeit eine Jausenstation und ein Familienmuseum. Während man im Winter auf den Loipen des Langlaufzentrums Panoramaloipe seine Runden dreht oder in den benachbarten Skigebieten Hochkar und Ötscher das Skifahren genießt, kann in den restlichen Jahreszeiten direkt vom Hof aus die nächste Wanderung auf einem der gut markierten Wanderwege geplant werden.

 

Leben auf der Hütte

Im Rahmen der Halbpension werden die Gäste mit vielen selbsterzeugten Produkten vom Hof und aus der Region verwöhnt. Spezialitäten des Hauses sind Fleisch vom eigenen Rind, Lamm und Schwein. Dazu gibt es noch hausgemachtes Holzofenbrot, Butter, Topfen und vieles mehr.
In den gemütlichen Bauernstuben mit Kachelöfen gibt es Platz für ca. 60 Personen. Weiters gibt es viele sonnige Sitzplätze vor dem Haus, wo sich auch der Kinderspielplatz befindet. Familienfeiern oder Ausflugsgruppen werden gerne gegen Voranmeldung angenommen.

Gut zu Wissen

Mit der Wilde Wundercard, die am Bauernhof kostenlos erhältlich ist, können zusätzlich spannende Ausflüge in die umliegende Region unternommen werden. Direkt vom Hof aus startet man auf den markierten Wanderwegen auf die Schwarzalm, auf den Steinkogel oder den Panoramasteig Ablassermauern. Er besteht die Möglichkeit mit Ernst oder Monika, den Wirtsleuten, eine geführte Wanderung ins Hochmoor zu machen.

Touren in der Umgebung

Moor-Erlebnisweg (80 Hm, ca. 1 h), Schwarzalm (1.536 m, ca. 2:30 h)
 

Anfahrt

Über die Westautobahn zur Ausfahrt Ybbs und über die B25 nach Göstling an der Ybbs oder Ausfahrt Amstetten und über B121 nach Waidhofen an der Ybbs. Weiter auf der L31 nach Göstling an der Ybbs.

Parkplatz

Vor dem Gasthof

Öffentliche Verkehrsmittel

Anreise mit der Westbahn bis Amstetten, Waidhofen an der Ybbs oder bis St. Pölten, Scheibbs und von dort mit den Buslinien MO1 bzw. MO2 nach Göstling an der Ybbs.

Hütte • Steiermark

Bodenbauer (884 m)

Der Bodenbauer ist ein Alpengasthof am Fuße der Hochschwab-Gruppe in der Gemeinde Thörl-St. Ilgen in der Steiermark. Der Gasthof ist sowohl im Winter als auch im Sommer Ausgangspunkt für verschiedene Wanderungen und Skitouren, beispielsweise auf den Hochschwab (2.227 m). Zur Belohnung gibt's hier steirische Köstlichkeiten inmitten einzigartiger Naturlandschaft, gepaart mit viel Freude, Gastfreundschaft und Gemütlichkeit. Der Bodenbauer ist ein beliebter Treffpunkt für Naturfreunde und ein viel genutzter Ausgangspunkt für Wanderungen auf den wohl bekanntesten Gipfel der Gegend, den Hochschwab. Durch die günstige Lage sind hier genügend Parkmöglichkeiten für PKW und Reisebusse vorhanden. Mit über 280 Parkplätzen und einer asphaltierten Zufahrt bis zum Parkplatz ist eine Anreise das ganze Jahr möglich.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hütte • Steiermark

Triebentalhütte (1.104 m)

Eingebettet zwischen den Gipfeln der Seckauer Tauern mitten in der Steiermark steht die Triebentalhütte auf 1.104 m. Sie ist weniger Zielpunkt einer Bergtour, sondern eher der ideale Ausgangspunkt für Wanderungen sowie Schneeschuh- und Skitouren durch die südlich gelegenen Tauern. Außerdem kann man in der umliegenden Gegend klettern und im Winter langlaufen oder rodeln. Auf der Hütte muss man sich selbst versorgen. Es gibt ausschließlich kaltes Wasser und einen Waschraum.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Selbstversorger
Hütte • Steiermark

Almgasthof Moassa (1.200 m)

Äußerst netter Almgasthof auf der Rax der seit vielen Jahren in Familienbesitz ist. Von hier aus tummeln sich Kletterer und Wanderer in den Bergen der Rax. Die Hütte ist auch bestens mit dem Mountainbike erreichbar. Kinder kommen voll auf ihre Kosten. Ein Spielplatz, Gokarts und Ziegen sorgen dafür, dass der Aufenthalt nicht langweilig wird. Jäger können ihrem Hobby auch im Urlaub nachgehen. Wanderer können vom Almgasthof Moassa aus die Heukuppe (2.007 m, 2:30 h) besteigen.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken