Aschaffenburger Biwak

2.135 m • Selbstversorger Hütte
Öffnungszeiten

Juli bis Oktober

Im Sommer je nach Witterung von Mitte Juli bis Mitte Oktober geöffnet. Im Winter nicht zugänglich.

Telefon

+49 6021 24081

Homepage

www.alpenverein-aschaffenburg.de

Räumlichkeiten

Matratzenlager
4 Schlafplätze

Lage der Hütte

Die kleine hölzerne Hütte dient ausschließlich der Notunterkunft für Bergtouren zwischen der Edelhütte und der Kasseler Hütte oberhalb des Zillertals in Tirol. Sie liegt sehr pittoresk an den grünen Hängen des Weißkarjöchl. Das Aschaffenburger Biwak ist nur im Sommer geöffnet. Im Winter ist die Hütte verschlossen.

Das Biwak ist ein reines Matratzenlager für in Not geratene Alpinisten – aufgrund seiner lebensrettenden Funktion sollte sorgsam damit umgegangen werden. 

Kürzester Weg zur Hütte

Ausgangspunkt ist der Ort Mayrhofen, den man über die Inntalautobahn erreich (Ausfahrt Zillertal). Dort besteigt man die moderne Ahornbahn. Von der Bergstation nimmt man den Weg nach links Richtung Edelhütte. Von der Edelhütte führt der Aschaffenburger Weg Richtung Kasseler Hütte. Das Aschaffenburger Biwak liegt etwa auf halbem Weg.

Gehzeit: 5 h (von der Bergstation Ahornbahn)

Höhenmeter: 1.140 m

Alternative Route: über den Stillupgrund und die Kasseler Hütte (5 h)
 

Leben auf der Hütte

Die kleine Holzhütte wurde als Notlager auf dem Aschaffenburger Höhenweg eingerichtet. Der Höhenweg, der von der Edelhütte zur Kasseler Hütte führt, ist eine der beliebtesten Touren im Zillertal. Das Häuschen bietet nur Lagerplätze. Sonst gibt es keinerlei Komfort.
 

Gut zu wissen

Nur eine Notunterkunft für schlechte Wetterlagen. Licht über Photovoltaik. Keine Kochmöglichkeit, kein Handy-Empfang, kein WLAN, kein fließendes Wasser. Nur im Sommer geöffnet. Für Kinder und Hunde ungeeignet.
 

Touren und Hütten in der Umgebung

Die nächstgelegene Hütte ist die Edelhütte (2.238 m, 4,5 h Gehzeit). Weiters: Kasseler Hütte (2.178 m, 4.5 h).

Tourenmöglichkeit: Augsburger Höhenweg (8 h).

Anfahrt

Über die A12 Inntalautobahn bis Abfahrt Zillertal. Weiter nach Mayerhofen bis zur Talstation der Ahornbahn.

Parkplatz

An der Talstation

Hütte • Trentino-Südtirol

Hollenzalm (1.831 m)

Die Hollenzalm (1.831 m) ist die „Bergstation“ des Unterberghof aus St. Jakob im Tauferer Ahrntal. Alm, Ort und Tal gehören zu den Zillertaler Alpen und dem Alpenhauptkamm. Diese Zugehörigkeit schlägt sich in den Höhen der umgebenden Gipfel nieder. Die Hollenzalm liegt zu Füssen der Dreitausender Hollenzkopf, Rotwand- und Wollbachspitze. Ein etwas kleinerer, alpiner Hütten-Gesellschafter ist mit 2.851 m der Hollenzkofel.  Wir treffen auf ein Almhäuschen, das sich zum Schutz vor von oben kommenden Lawinen und wild gewordenem Wasser flach in den Hang hinein drückt respektive sich gänzlich in seine Umgebung einfügt. Der Weg herauf aus St. Jakob ist leicht, familien- und seniorenfreundlich, sogar kinderwagen-tauglich. Die Südhang-Lage beschert der Hollenzalm im Sommer ein sehr freundliches Klima, viel Sonne. Die Familie Niederkofler, die die Alm im Sommer vier Monate bewirtschaftet, sorgen für viel Ahrntaler Gast- und Behaglichkeit.
Geöffnet
Jul - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wer die Karwendeltour oder die Weitwanderwege Via Alpina oder Adlerweg geht, kommt auch an der Lamsenjochhütte (1.953 m) vorbei. Das Tiroler Alpenvereinshaus liegt unter der Lamsenspitze und dem Hochnissl, inmitten des Alpenparks Karwendel. Zur Hütte kann man von der Gramaialm, von Schwaz oder von der Eng aus starten – alle Zustiege sowie die umliegenden Wander- und Kletterrouten sind mittelschwer bis sehr schwer und eher für geübte Alpinisten geeignet.
Geöffnet
Jul - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Die Karl-von-Edel-Hütte (2.238 m), meist „Edelhütte“ genannt, steht im Fellenbergkar am Fuße der Ahornspitze in den Zillertaler Alpen. Die Ahornspitze, formschön und markant, prägt mit seiner Nordseite das Gebirgspanorama südlich von Mayrhofen. Die Besteigung des Fast-Dreitausenders im Sommer ist ebenso einfach wie der Aufstieg zur Hütte von der Filzenalm. Die Edelhütte kann von Mayrhofen aus in einer Tageswanderung besucht werden. Sie eignet sich auch als Ausgangspunkt für Besteigungen von Ahornspitze, Popbergspitze, Wilhelmer, Mugler und Grundschartner. Allesamt Touren an der Dreitausender-Grenze. Weiters kann an der Edelhütte die Begehung des Berliner Höhenweges, einem hochalpinen sich über 70 Kilometer in den Zillertaler Alpen erstreckenden Rundwanderweg, in Angriff genommen werden. Die Skitour auf die Ahornspitze ist ein durchaus forderndes Unterfangen, das auch gut geplant werden muss.
Geöffnet
Jun - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken