Albani Hütte

1.939 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Juni bis September

Mobil

+39 338 4334709 und Reservierungen +39 349 3901953

Telefon

+39 0346 51105

Betreiber/In

Chicco Zani

Räumlichkeiten

Zimmer Winterraum
40 Zimmerbetten 6 Schlafplätze

Details

  • Winterraum
  • Dusche
  • Handyempfang
  • Behindertengerecht

Lage der Hütte

Die Luigi-Albani-Hütte (1.939 m) ist eines der beeindruckendsten Schutzhütten in den Bergamasker Alpen. Sie steht auf einer Anhöhe im Angesicht der überwältigenden Wände der Presolana und ist ein idealer Stützpunkt für Kletterer und Hochtouristen.

Die Albani Hütte ist ein wichtiges Etappenziel am „Sentiero delle Orobie" (Bergamasker-Alpen-Höhenweg) und Stützpunkt für die anspruchsvollen Kletterrouten an der Presolana-Nordwand. 
Von hier aus kann man auch den „Passo-della-Porta-Klettersteig" begehen und die ursprüngliche Bergwelt erwandern. Im Winter ist die Hütte ein Ziel für Skitourengeher. Das Skigebiet von „Colere-Ski" lockt immer häufiger Variantenfahrer an.
Die Hütte bietet 40 Schlafplätze und 50 Sitzplätze in der Gaststube. Auf der Terrasse können weitere 40 Gäste Platz nehmen. Die Hütte verfügt über einen Winterraum.

Anfahrt

Vom Bergamo (BG) über die SP 35, die Strada Provinciale 35 über Nembro, Ponte Nossa und Fino del Monte bis Cantoniera della Presolana. Immer weiter der Strada Provinciale folgen, bis man den Ort Colere und den Weiler Carbonera erreicht. 

Die Bosio-Galli-Hütte (ital. Rifugio Bosio Galli) ist ein Schutzhaus der Sektion Desio des Italienischen Alpenclubs CAI und befindet sich in der Valmalenco in den Rätischen Alpen. Die Hütte ist auch ein beliebter Ausgangspunkt für lohnende MTB-Touren und Gipfelziele, wie den Monte Caldenno (2.669 m) oder die Corni d'Airale (2.871 m).
Geöffnet
Jun - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet
Das Rifugio Allievi-Bonacossa befindet sich in der Mitte des Kessels der Valle di Zocca in einer der faszinierendsten und wildesten Ecken im südlichen Bergell in der Berninagruppe. Die Hütte ist ein beliebter Ausgangspunkt für lohnende Touren und ist Etappenziel am „Sentiero Roma".
Geöffnet
Jun - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet
Die Omio Hütte (2.100 m) in der Berninagruppe erreicht man von Bagni di Masino über die ursprüngliche Valle dell'Oro. Die Hütte ist ein idealer Ausgangspunkt für viele Gipfeltouren und Kletterrouten, außerdem liegt die Omio Hütte am „Sentiero Roma", der von vielen Hochtouristen als „Höhenweg der Spitzenklasse" empfohlen wird.
Geöffnet
Jun - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken