16.000 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Foto-Blog

Spaghetti-Runde: Zehn Viertausender in fünf Tagen

• 14. September 2021
von Daniel Kubera

Man nehme fünf Tage, zehn Viertausender, über 4.000 Höhenmeter im Auf- und 5.000 im Abstieg. Dann verfeinere man die Spaghetti-Runde mit einer Nacht auf der höchsten Hütte der Alpen und erhalte 24 bildschöne Erinnerungen, die ich euch an dieser Stelle servieren möchte. Wohl bekomm's!

Bergsteiger unterwegs auf der Spaghetti-Runde
Foto: Daniel Kubera / rauf-und-davon.at
Unterwegs auf der Spaghetti-Runde
Anzeige

Die Spaghetti-Runde ist eine Hochtouren-Durchquerung des Monte-Rosa-Massivs im Schweizer Wallis. Die Runde wird in unterschiedlichen Variationen begangen, wobei ich mich für die „mittelschwere“ Spagehtti-Runde mit zehn Viertausendern (Breithorn, Castor,  Il Naso, Balmenhorn,  Schwarzhorn, Ludwigshöhe, Vincent Pyramide, Parrotspitze, Signalkuppe und Zumsteinspitze) entschieden habe. Es gibt technisch einfachere Varianten mit weniger Gipfeln, aber auch schwierigere, bei denen zum Beispiel noch der Liskamm mitgenommen wird.

Spaghetti-Runde im Schweizer Wallis
Abo-Angebot

Wenn die Wildnis ruft

  • 8 Ausgaben jährlich
  • Praktische Jausenbox als Geschenk
  • Wunsch-Startdatum wählen
  • Über 10% Ersparnis
  • Kostenlose Lieferung nach Hause
Jetzt Abo sichern

Mehr zum Thema

Bergwelten entdecken