Bergfest

Sicher am Berg: Gewinne ein Lawinen-Handbuch

Gewinnspiel • 12. Februar 2019

Egal ob Schneeschuhwanderer oder Skitourengeher: Wer im freien Gelände unterwegs ist, setzt sich der Lawinengefahr aus. Um das Risiko einer Verschüttung so gering wie möglich zu halten, bedarf es Wissen, Erfahrung und Übung. Ersteres vermittelt das Buch „Lawinen. 12 Regeln, die jeder kennen muss“ von den Risikoexperten Arnold Studeregger und Renate Renner auf anschauliche Weise. Wir verlosen 3 Exemplare!

Servus Lawinen. 12 Regeln, die jeder kennen sollte
Foto: Servus
Das Buch der beiden Risikoexperten vermittelt 12 wichtige Lawinenregeln

Jeder, der sich im Winter in den Bergen aufhält, sollte um die damit verbunden Gefahren Bescheid wissen, besonders jener eines Lawinenabgangs. Ohne Vorkenntnisse sollte man sich daher nicht in ungesichertes Gelände wagen. Die Lawinen- und Risikoexperten Arnold Studeregger und Renate Renner stellen in ihrem Buch die 12 grundlegenden Lawinenregeln vor, die zum Basiswissen eines jeden Wintersportlers zählen.

LAWINEN UND WIE MAN SIE VERMEIDET

Kurz, prägnant und praxisnah bringen die beiden Autoren dem Leser die Lawinenkunde näher. Sie schildern, welche Vorbereitungen vor der nächsten Tour zu treffen sind, wie man Schneesituationen richtig einschätzen und bei akuter Gefahr reagieren kann.

Lawinen-Handbuch
Foto: Servus
Das große kleine Buch „Lawinen. 12 Regeln die jeder kennen muss“ (Servus Verlag)

Beherzigt man diese 12 Regeln, erhöht man seine eigene Sicherheit und die seiner Mitmenschen im alpinen Gelände. Das Buch stellt die perfekte Ergänzung zu weiteren Ausbildungen und Trainings im Schnee dar.

Mitmachen und gewinnen

Wir verlosen drei Exemplare des im Servus Verlag erschienenen Buchs „Lawinen. 12 Regeln, die jeder kennen muss“ von Arnold Studeregger und Renate Renner!

JETZT TEILNEHMEN

Teilnahmeschluss ist der 27. Februar 2019, viel Glück!

Mehr zum Thema

Lawine
Glitzerndes Weiß, Tiefschnee flaumig wie Daunendecken, unverspurte Hänge: Der Winter könnte so viel Spaß machen, wären da nicht die Lawinen. Egal ob man mit Tourenski, Schneeschuhen oder auch zu Fuß im Gelände unterwegs ist – die Gefahr von Lawinen darf man nie außer Acht lassen. Die richtige Ausrüstung und gute Vorbereitung helfen aber, dieses Risiko bestmöglich einzuschätzen. Wir haben daher wichtige Informationen zum Umgang mit der Lawinengefahr und Lawinenerlebnisse gesammelt. Das Hauptaugenmerk sollte hier immer auf der Prävention liegen: Die oberste Priorität ist es, von vornherein keine Lawine auszulösen.
Iglu
Alternativen zur Skitour

Winter-Spaß ohne Lawinengefahr

Die Alpen werden regelrecht von Schnee überschüttet und in vielen Regionen herrscht große bis sehr große Lawinengefahr. Darum haben wir beschlossen, erstmal im Flachen zu bleiben und präsentieren euch 6 Alternativen zu Skitour, Schneeschuhwanderung und Co.
Gleitschneelawinen sind ein häufiger Anblick im freien Gelände, nicht nur im Frühjahr
Gleitschneerisse in der Schneedecke können heimtückisch sein – vor allem bei schlechter Sicht oder, wenn sie von nachfolgenden Neuschneemengen überdeckt werden. Dadurch können Schneebrücken entstehen, die bei der Belastung durch Wintersportler in sich zusammenbrechen. So kann es zu Spaltenstürzen im nicht vergletscherten Gelände kommen, Grund genug sich dem Gefahrenmuster „gm.2 Gleitschnee“ zu widmen.

Bergwelten entdecken