15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Kletter-Filme

Gewinne Tickets für die Brit Rock Film Tour!

• 4. Mai 2022

Zum ersten Mal im deutschsprachigen Raum bringt Alp-Con die besten britischen Kletter- und Abenteuerfilme auf die Kino-Leinwand. Du möchtest Szene-Größen wie Pete Whittaker oder Leo Houlding in Action sehen? Dann mach bei unserer Verlosung mit und gewinne 5 mal 2 Tickets.

Neil Gresham in „Lexicon“
Foto: Brit Rock Film Tour
Neil Gresham in „Lexicon“
Anzeige

Dass Briten nicht nur rocken, sondern auch hervorragend Rock climben können, mag sich bei Kennern der Szene schon herumgesprochen haben – alle anderen können sich davon bei der ersten Ausgabe der Brit Rock Filmtour im deutschsprachigen Raum überzeugen. Nach Großbritannien, Kanada und einigen europäischen Städten kann man die Filmabenteuer nun erstmals auch in Österreich auf der großen Leinwand bewundern. Hier findet ihr alle Termine.

Von Northumberland bis Saudi Arabien

Die Gesamtlänge der gezeigten Filme beträgt fast zwei Stunden. Wer einen Brit Rock-Abend besucht, lernt z.B. den versierten Allround-Kletterer Neil Gresham kennen, der mit 50 sein härtestes Traditionsprojekt „Lexicon“ verwirklichen will: Die steile und glatte Headwall von Pavey Ark’s East Gully im Lake District hat nur ein paar winzige Griffe und zählt mit ihrer E11-Bewertung zu den schwierigsten Trad-Routen Englands („Lexicon“, 20 Minuten)

Leo Houlding, der schon mit 18 als erster Brite den El Capitan in Yosemite frei bestieg, begibt sich auf eine abenteuerliche Klettermission zu den unbestiegenen Wüstentürmen Saudi-Arabiens. Begleitet von Baumkletterer Waldo Etherington, vollzieht er in der Region Wadi Al Disah einige Erstbesteigungen auf losem Gestein und im tiefen Sand – was nicht einer gewissen Komik entbehrt („Great Sheikhs“, 30 Minuten).

Pete Whittaker wiederum ist bekannt für seine erstklassigen Rissklettereien und Seil-Solobesteigungen. Dieses Mal wagt er eine Free-Solo-Besteigung der imposanten, 1082 m hohen Kjerag-Big Wall in Norwegen („Kjerag Solo“, 15 Minuten).

Franco Cookson hat in den letzten 10 Jahren unauslöschliche Spuren in der Kletterszene hinterlassen. 2017 gelang ihm die Erstbegehung von „Nothing Lasts“ in Northumberland, einer fast unergründlich gefährlichen Route. Der Film „Fall Theory“ folgt Franco auf seiner jüngsten Reise, um eine noch härtere Linie zu erklimmen, bei der das Gewicht früherer Erfolge schwer auf seinen Schultern lastet („Fall Theory“, 115 Minuten).
 

Filme der Brit Rock Film Tour

Gewinne 5 mal 2 Kinokarten!

Neugierig geworden? Dann macht doch bei unserem Gewinnspiel mit und sichert euch 2 Kinokarten. Nennt einfach euren Wunschtermin (hier findet ihr alle Termine) – schon seid ihr mit etwas Glück dabei!

Der Teilnahmeschluss ist am 9. Mai 2022.

Mehr zum Thema

Bergwelten entdecken