15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Wandern im Winter

Das muss dein Winterwanderschuh können

Anzeige • 19. November 2021

Wer im Winter wandern geht, muss sich gut ausrüsten. Das Um und Auf: der passende Wanderschuh. Wir erklären dir, worauf du achten solltest.

Im Winter muss ein Wanderschuh auch auf eisigem Untergrund sicheren Halt bieten.
Foto: Merrell
Im Winter muss ein Wanderschuh auch auf eisigem Untergrund sicheren Halt bieten.

Unter den Füßen knirscht der Schnee, die Luft ist eiskalt, die Felsen sind rutschig – und die Stimmung: unbeschreiblich gut. Allerdings muss man sich gegen die Witterung gut schützen. Im Fokus steht klar der Wanderschuh.

Das solltest du bei der Wahl deines Schuhs beachten:

  1. Grip
    Schnee, Eis, Nässe, Matsch: Der Boden im Winter ist schwieriger zu gehen als in den wärmeren Jahreszeiten. Entscheidend ist ein Schuh, der guten Halt am Untergrund gibt. Die Sohle sollte ordentlich Grip haben, um den teilweise rutschigen Oberflächen standzuhalten. Die Vibram®-Technologien sind hierfür eine gute Lösung.
     
  2. Isolationsfähigkeit
    Warme Füße sind essenziell für die gesamte Körpertemperatur. Eine gute Isolierung des Schuhs vor Kälte ist daher besonders wichtig. Der gesamte Schuh bis zum Schaft sollte aus isolierendem Material sein, damit der Fuß nicht auskühlt. Die Sohle besteht im Idealfall aus mehreren Schichten, um die Wärme gut zu speichern und zirkulieren zu lassen.
     
  3. Atmungsaktivität
    Wer schwitzt, kühlt aus: Der Schuh muss Feuchtigkeit rasch nach außen transportieren können. Dafür ist auch die Wahl der Socken wichtig. Am besten eignen sich Socken mit einem Synthetikanteil, damit auch hier die Feuchtigkeit direkt vom Fuß weitergeleitet wird und sich nicht in das Gewebe saugt.
     
  4. Wetterbeständigkeit
    Damit keine Feuchtigkeit in den Schuh eindringen kann, sollte er eine wasserfeste Oberfläche besitzen. Membrane wie die von GORE-TEX® bieten vollen Schutz vor Wasser und Wind.
Beim Thermo Rogue 3 besteht der gesamte Schuh bis zum Schaft aus isolierendem Material, damit der Fuß nicht auskühlt.
Foto: Merrell
Beim Thermo Rogue 3 besteht der gesamte Schuh bis zum Schaft aus isolierendem Material, damit der Fuß nicht auskühlt.

Gewappnet für jedes Abenteuer: Der Thermo Rogue 3 von Merrell

Wer einen Allrounder sucht, ist mit dem Winterwanderschuh Thermo Rogue 3 von Merrell gut beraten. Der Schuh ist wasser- und windfest, atmungsaktiv und bietet guten Halt. Das Besondere: Er fühlt sich am Fuß wie ein Trailrunning-Schuh an. Die Mesh-Struktur trägt sich angenehm leicht und von unten schützt die vierschichtige Sohle nicht nur vor Kälte, sondern auch vor dem Ausrutschen. Zusätzlich sorgt die dämpfende FloatPro Foam Zwischensohle für ein leichtes Laufgefühl.

Eine wasserfeste Oberfläche ist beim Winterwanderschuh sowieso Pflicht. Der Thermo Rogue 3 besitzt außerdem eine Sohle, die Wärme speichert.
Foto: Merrell
Eine wasserfeste Oberfläche ist beim Winterwanderschuh sowieso Pflicht. Der Thermo Rogue 3 besitzt außerdem eine Sohle, die Wärme speichert.

Technische Details des Thermo Rogue 3

  • Atmungsaktiver Mesh mit GORE-TEX®
  • Primaloft Gold Eco-Synthetik-Isolierung
  • Aerogel im Zehenbereich und in der Einlegesohle, das die Wärme speichert
  • Dämpfende FloatPro Foam Zwischensohle für ein leichtes Laufgefühl
  • Vibram® Arctic Grip All Terrain Laufsohle für Halt auf unterschiedlichem Untergrund

Der Thermo Rogue 3 von Merrell ist hier erhältlich.

Bergwelten entdecken