Prognose

Bergwetter: Sonniges und mildes Wochenende

Wetter • 28. März 2019
von UBIMET Meteorologenteam

Der Alpenraum liegt an diesem Wochenende unter dem Einfluss von Hoch IRMELIN. Bei viel Sonnenschein herrschen somit verbreitet gute Bedingungen für Freizeitaktivitäten im Gebirge. Die Temperaturen steigen etwas an, so liegt die Nullgradgrenze am Samstag in etwa 2.500 Meter Höhe.

Geislergruppe in den Dolomiten Frühling
Foto: mauritius images
Ein sonniges und mildes Frühlingswochenende steht uns bevor. Foto: Geislergruppe in den Dolomiten

Freitag, 29. März 2019

Am Freitag halten sich besonders vom Salzkammergut bis zum Rax-Schneeberg-Gebiet sowie teils auch in Kärnten anfangs hochnebelartige Restwolken, diese machen im Laufe des Vormittags aber der Sonne Platz. Vom Arlberggebiet über den Alpenhauptkamm bis nach Südtirol dominiert meist von Beginn an strahlender Sonnenschein. Der Wind weht mäßig, in den Hochlagen des Alpenhauptkamms auch lebhaft aus südöstlicher Richtung. Die Temperaturen erreichen in 3.000 m Höhe -4 bis -1 Grad, in 2.000 m Höhe liegen die Höchstwerte zwischen 2 Grad in den Lavanttaler Alpen und 6 Grad am Alpenhauptkamm.

Samstag, 30. März 2019

Am Samstag scheint im gesamten Alpenraum von früh bis spät die Sonne. Lokale Frühnebelfelder in den Tallagen lichten sich rasch und tagsüber präsentiert sich der Himmel vor allem im westlichen Bergland oft sogar wolkenlos. Nach Osten zu ziehen mitunter hochliegende Schleierwolken am Himmel durch, die Fernsicht auf den Bergen ist aber überall sehr gut. Der Wind weht in allen Höhen meist nur schwach, dazu liegen die Höchstwerte in 3.000 m zwischen -3 und -1 Grad bzw. in 2.000 m zwischen 4 und 8 Grad. Am mildesten wird es in Südtirol.

Temperaturen am Samstag
Foto: Ubimet
Temperaturen am Samstag

Sonntag, 31. März 2019

Der Sonntag beginnt wieder verbreitet sonnig. Am Nachmittag bilden sich ein paar lockere Quellwolken über dem südlichen und östlichen Bergland sowie im Mühl- und Waldviertel, diese trüben den freundlichen Eindruck aber kaum. Der Wind weht schwach bis mäßig aus südlichen bis östlichen Richtungen. Die Temperaturen erreichen in 3.000 m -3 bis -1 Grad, in 2.000 m gibt es 3 bis 7 Grad.

Bergwetter-Tipp

Der Kontrast zwischen den Tallagen und dem Hochgebirge ist in dieser Jahreszeit besonders markant: Während in tiefen Lagen immer mehr Pflanzen blühen und grün werden, gibt es in den Hochlagen noch eine mehrere Meter dicke Schneedecke. Skitourengeher können jetzt Hochtouren durchführen, aber auch Kletterer und Wanderer kommen in tieferen bzw. sonnenzugewandten Lagen auf ihre Kosten.

Mehr zum Thema

Frühling in den Bergen: Krokuswiese in den Alpen
Der Frühling hat in vollen Zügen begonnen und ungetrübte Sonnentage stehen uns bevor. Wo könnte man seinen Vitamin D-Speicher also besser wieder auffüllen als auf ein paar leichten Bergtouren? Wir empfehlen 10 Wanderungen mit Frühlingsgefühl-Garantie.
Drei Zinnen Hütte in den Dolomiten
Die Dolomiten sind seit jeher ein Sehnsuchtsziel von Berg-Liebhabern. Seit 2009 gehören Teile der Gebirgskette sogar zum UNESCO-Weltnaturerbe. Grund genug, euch 5 der schönsten Dolomiten-Hütten vorzustellen.

Bergwelten entdecken