Prognose

Bergwetter: Sommerlich warm, aber leicht gewittrig

Wetter • 16. August 2018
von UBIMET Meteorologenteam

Am Freitag nähert sich eine Kaltfront den Ostalpen, die Gewitterneigung steigt somit besonders in den westlichen Gebirgsgruppen deutlich an. Die Front ist aber nur schwach ausgeprägt, sodass am Wochenende ein Ableger des Azorenhochs wieder vielfach für freundliches Sommerwetter sorgt. Ganz beständig ist es aber nicht, denn auch Wärmegewitter muss man in der Tourenvorbereitung berücksichtigen.

Zillertaler Alpen Kuh Gebirgsbach
Foto: mauritius images/ Buiten-Beeld
Der Sommer startet an diesem Wochenende nochmals durch, mit Gewittern muss aber gerechnet werden. Foto: Zillertaler Alpen

Freitag, 17. August 2018

Der Freitag beginnt nahezu im gesamten Ostalpenraum mit strahlendem Sonnenschein, nur vereinzelt halten sich flache Frühnebelfelder. Tagsüber entstehen dann allgemein Quellwolken, die langsam mächtiger werden. Am Nachmittag wachsen diese vom Pfänder bis zum Dachstein sowie in Süd- und Ostttirol zu ein paar Gewittern heran. Lokal können die Gewitter durchaus heftig ausfallen! Weiter nach Osten zu bleibt es freundlich. Der Wind spielt keine große Rolle, die Temperaturen erreichen in 3.000 m 6 bis 9 Grad. In 2.000 m Höhe liegen die Höchstwerte zwischen 14 bis 17 Grad.

Samstag, 18. August 2018

Am Samstag ziehen in den Bergen Vorarlbergs und Nordtirols schon in der Früh Wolken und einzelne Schauer durch. Im Tagesverlauf kann sich aber auch hier zeitweise die Sonne zeigen. Sonst geht es einmal mehr überwiegend sonnig in den Tag. Am Nachmittag bilden sich dann wieder einige Wärmegewitter. Möglich sind diese im gesamten Bergland, am wahrscheinlichsten aber von der Kanisfluh bis zum Feuerkogel. Weiterhin weht kaum spürbarer Wind, die Temperaturen steigen dazu in 3.000 m Höhe auf 5 bis 8 Grad, in 2.000 m Höhe werden von Nord nach Süd 13 bis 16 Grad erreicht.

Sonntag, 19. August 2018

Der Sonntag startet vor allem in den Nordalpen zwischen Bregenz und Schladming mit einigen Restwolken der Gewitter vom Vortag, lokal sind am Vormittag auch schon erste Schauer unterwegs. Ganz ohne Sonne geht es aber auch hier nicht durch den Tag, die Wolken lockern nämlich zumindest zeitweise auf. Im übrigen Ostalpenraum scheint dagegen wieder von der Früh weg die Sonne. Am Nachmittag wachsen die Quellwolken wieder zu einigen Wärmegewittern heran, im gesamten Bergland muss man diese einplanen! Lokal kann es auch etwas kräftiger gewittern. Mit 7 bis 9 Grad in 3.000 m bleibt es sehr warm, in 2.000 m werden 14 bis 17 Grad erreicht.

Temperaturen am Sonntag
Foto: Ubimet
Temperaturen am Sonntag

Bergwetter-Tipp

Das warme bis heiße Wetter der vergangenen Wochen und Monate hat auch die Seen in den Ostalpen ordentlich erwärmt. So lockt der Attersee mit 25 Grad, der Afritzer See mit 24 Grad und der Stubenbergsee mit 26 Grad Wassertemperatur. Selbst der Achensee in Tirol kann mit einer, für seine Verhältnisse hohen, Seetemperatur aufwarten. Bei 19 Grad braucht es aber schon etwas Überwindung, nach einer anstrengenden Bergtour ein erfrischendes Bad zu nehmen. Noch kälter sind typischerweise die Gebirgsbäche – dort heißt es bei nicht einmal 10 Grad Wassertemperatur Zähne zusammenbeißen.

Mehr zum Thema

Die Dalfaz Alm liegt auf 1.693 Höhenmetern im Tiroler Rofangebirge
Berghütten sind oft die geheimen Stars einer Wanderung. Hier kann man gemütlich einkehren, in Ruhe den Sonnenuntergang genießen und sich von den Strapazen langer Wanderungen erholen. Im Bergwelten Magazin (August/September 2018) stellen wir die 20 beliebtesten Hütten unserer Leserinnen und Leser vor. Damit man zu jeder dieser Hütten den Weg finden, gibt es hier alle Zustiege.
Zelten Campen Tipps
Wenn du dachtest, dass du schon alles übers Übernachten im Freien weißt, solltest du dir die folgenden Zeilen durchlesen. Der schwedische Outdoor-Experte Johan Skullmann hat einige besondere – teils sehr kreative – Tipps fürs Zelten auf Lager!
Klettersteiggehen Anfänger Tipps
Das Klettersteiggehen erfreut sich seit vielen Jahren immer größerer Beliebtheit. Kein Wunder, kann man doch auf den drahtseilgesicherten „Eisenwegen“ ohne aufwendige Sicherungstechnik die Faszination der Vertikalen erleben. Doch auch beim Klettersteiggehen gibt es für Einsteiger einige grundlegende Punkte zu beachten. Wir geben dir 7 Tipps an die Hand, wie du dich optimal auf deinen ersten Klettersteig vorbereitest.

Bergwelten entdecken